Herzogin Kate, William, George

Trübe Stimmung

Kate: Neues Heim, aber Depressionen

Herzogin zieht mit Baby in Palast - trotzdem: Postnatale Depression?

Es gäbe für sie keinen Grund, traurig zu sein. Herzogin Kate hat ein gesundes Baby, einen Prinzen als Mann – wären da nicht die Hormone! Laut dem britischen Hello!-Magazin leidet Williams schöne Ehefrau an postnatalen Depressionen. Da kann auch ihr süßer Sohn George nichts ändern.

Vielleicht bringt ja das neue Zuhause Ruhe in ihr Gefühlsleben. Dieser Tage zieht das Paar in den Kensington-Palast in London. Platz ist in der royalen Hütte genug: 20 Räume hat das Apartment, darunter drei Schlafzimmer, Ankleideräume, Badezimmer und Empfangsräume.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages