Prinzessin Letizia mischt sich unters Volk

Unprätentiös

Prinzessin Letizia mischt sich unters Volk

Spaniens Kronprinzessin mit Familie in Almagro: Sie unterhält sich mit den Bürgern.

Letizia von Spanien (40) besuchte jetzt zusammen mit ihrem Mann Felipe und den gemeinsamen Töchtern Leonor (7) und Sofía (5) die Stadt Almagro, wo sich die Kronprinzenfamilie völlig unprätentiös unters Volk mischte. Die Royals gaben sich von ihrer sympathiscten Seite, zeigten keine Berührungsängste, sondern unterhielten sich mit Bürgern der Stadt auf Augenhöhe.

Werbetour fürs Königshaus
Ein gelungener PR-Schachzug für das in Verruf geratene Königshaus. Immerhin hatte Juan Carlos in der jüngsten Vergangenheit mit diversen Skandalen - wie der illegalen Elefantenjagd in Botsuana - für Negativ-Schlagzeilen gesorgt und auch die Korruptionsaffäre seines Schwiegersohnes Iñaki Urdangarín hat das Image der spanischen Royals stark geschwächt. Nun liegt alle Hoffnung auf Letizia und iher Familie. Und wir sind uns sicher: Mit ihrem Auftritt in Almagro konnten sie den Image-Schaden vielleicht nicht ganz wettmachen, aber zumindest bebührend aufpolieren...

Diashow: Letizia: Mager-Prinzessin schockiert wieder

Letizia: Mager-Prinzessin schockiert wieder

×