ben tewaag sohn von uschi glas

Kokain-Verdacht

Sohn von Uschi Glas im Drogensumpf

Schock für TV-Star Uschi Glas: Drogenfahnder stürmten die Wohnung ihres Sohnes Ben Tewaag und nahmen ihn mit, berichtet "Bild".

Um sechs Uhr klingelten die Beamten an der Haustür und brachten Ben Tewaag, den ältesten Sohn von Uschi Glas zur Wache. Die Polizisten hatten zuvor Tewaags Wohnung im Münchner Stadtteil Lehel gestürmt. Nach BILD-Informationen fanden sie Kokain-Spuren.

TV-Star Tewaag war ins Visier der Fahnder geraten, weil sein Name bei anderen Ermittlungen im Drogen-Milieu fiel.

Ermittlungsverfahren läuft
Oberstaatsanwalt Anton Winkler erklärte gegenüber der "Bild" Zeitung: „Es läuft ein Ermittlungsverfahren gegen Herrn Tewaag. Es besteht der Verdacht, dass er Betäubungsmittel, eventuell Kokain, erworben und konsumiert hat. Deswegen haben wir bei ihm eine Hausdurchsuchung durchgeführt.“ Auf der Wache wurde der Schauspieler „erkennungsdienstlich behandelt“ und vernommen, danach wieder entlassen.

Kein Kommentar von Uschi Glas
Tewaags Anwalt Markus Roscher widersprach den Vorwürfen der Drogenfahnder: „Die Vorwürfe sind haltlos. Mein Mandant konsumiert keine Drogen und besitzt keine.“ Uschi Glas wollte sich zu dem Skandal um ihren Sohn am Mittwoch nicht äußern: „Dazu kann ich nichts sagen.“

Dabei hatte sie noch vor zwei Jahren geschwärmt: „Ich bin total stolz auf meinen Sohn. Es ist für Ben nicht leicht, der Sohn von Uschi Glas zu sein. Er ist aber ganz anders als in der Öffentlichkeit dargestellt.