Tatort Münster Josef Liefers und Axel Prahl

Nach Rekordquoten

"Tatort" Münster: Vertrag verlängert

Thiel und Boerne sollen bald auch auf der großen Leinwand ermitteln.

Kaum ein anderes „Tatort“-Team ist so beliebt, wie das aus Münster. Axel Prahl und Jan Josef Liefers holen als Frank Thiel und Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne regelmäßig Rekordeinschaltquoten nach Münster. Dank schwächelnder Drehbücher mussten Fans um das Dream-Team bangen. Doch das ist jetzt vorbei.

Weiter geht‘s
Nachdem die am Sonntag ausgestrahlte Sendung „Das Wunder von Wolbeck“ ganze 12 Millionen Zuseher von sich überzeugen konnte, steht auch für Liefers und Prahl einer Vertragsverlängerung nichts mehr im Wege. „Wir sind fröhlich, weil es weitergeht“, meinte Axel Prahl im Interview mit der Bild Zeitung. Tatsächlich sollen weitere Fernsehfolgen noch lange nicht alles sein. Beim WDR wird bereits laut darüber nachgedacht, dass Gespann auch auf der Kinoleinwand ermitteln zu lassen. „Alle Beteiligten haben Spaß daran, so ein Projekt umzusetzen“, so eine Sprecherin des Senders.

Es wird sehr persönlich
Schon am 21. September wird das Duo Thiel/Boerne mit „Mord ist die beste Medizin“ einen weiteren Mord in Münster aufzuklären haben.  Gleich im Anschluss folgen schon die Dreharbeiten für eine weitere Folge, in der es unter anderem auch um Boernes Privatleben gehen soll. „So viel sei verraten: Homosexualität wird in Augenschein genommen“, verrät Axel Prahl.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×