Ulrike Folkerts

Zwei Folgen pro Jahr

Ulrike Folkerts bleibt Tatort-Ermittlerin

Die TV-Kommissarin aus Ludwigshafen bleibt für zwei Fälle im Jahr im Team.

Im Vorjahr hieß es noch, dass Ulrike Folkerts, ihres Zeichen TV-Kommissarin in der beliebten Krimi-Reihe "Tatort Ludwigshafen" in Rente gehen wolle. 2013 zeigt sich die 51-jährige Schauspielerin aber alles andere als pensionsreif. Somit wird sie auch zukünftig in der deutschen Stadt für Recht und Ordnung sorgen.

Diashow: Die Helden der beliebten Tatort-Krimi-Reihe

Die Helden der beliebten Tatort-Krimi-Reihe

×

    Zwei Mal pro Jahr neue Fälle
    Die Mimin wird gemeinsam mit ihren Kollegen Andreas Hoppe zwei Mal pro Jahr vor der Tatort-Kamera stehen und sich neuen Fällen widmen, heißt es von Seiten des TV-Senders SWR. In den Vorjahren gab es immer drei neue Tatort-Streifen, aber aus zeitlichen Gründen ist die Reduktion nötig geworden.  Neben der beliebten Krimi-Reihe kann sich die Schauspielerin nämlich nicht über berufliche Langeweile beklagen.

    Viele Projekte am Laufen
    Neben der Kult-Verbrecherjagd hat Folkerts noch unzählige andere Projekte laufen. Aber zweimal jährlich findet sie nun doch Zeit um in die Rolle der Ermittlerin Lena Odenthal schlüpfen zu können. Ihre Fans können somit aufatmen. Die Erfolgsgeschichte von Ulrike Folkerts alias Lena Odenthal geht somit nach bereits 24  absolvierten Dienstjahren weiter.

    Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

    Die TV-Highlights des Jahres 2013

    ×

      Hier geht es zu den spannendsten Videos des Tages.