Spur der Verwüstung in Wien

Alko-Lenker (19) flieht vor Polizei: Mehrere Verletzte

Der 19-jährige Lenker kollidierte mit zwei PKW und einem Bus.

Gestern Nacht kam es bei der Kreuzung Linke Wienzeile - Schönbrunner Schloßbrücke zu einem Verkehrsunfall mit vier Beteiligten Fahrzeugen. Ein 19-jähriger PKW-Lenker soll mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Linke Wienzeile stadtauswärts gefahren sein, um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen.

© Viyana Manset Haber
Alko-Lenker (19) flieht vor Polizei: Mehrere Verletzte
× Alko-Lenker (19) flieht vor Polizei: Mehrere Verletzte

Zwei Festnahmen

Während seiner Flucht beging er mehrere verkehrsrechtliche Delikte. Bei der Kreuzung zeigte die Ampel Rotlicht für den Lenker an und er
versuchte sein Fahrzeug zu bremsen. Aufgrund der Geschwindigkeit gelang dies nicht mehr und er fuhr in die Kreuzung ein, wo er mit zwei PKW und einem Bus kollidierte. Nach der Kollision flüchtete der 19-Jährige und sein Beifahrer. Sie konnten nach einer kurzen Verfolgung angehalten werden und leisteten Widerstand gegen die einschreitenden Beamten. Sie wurden in weiterer Folge festgenommen und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Alkovortest beim Lenker ergab einen Messwert von 0,92 Promille.

Die Wiener Berufsrettung übernahm die Erstversorgung der anderen zwei PKW Lenker und brachte sie mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Busfahrer blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr Wien intervenierte vor Ort und machte die Verkehrswege wieder frei. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten