Österreichs schönste Skitouren

Reiselust Aktivurlaub

Österreichs schönste Skitouren

Artikel teilen

Sportlicher Ehrgeiz und der Reiz, abseits des Trubels neue Wege im Schnee zu gehen, tragen zur Beliebtheit des Tourengehens bei. Sowohl für Anfänger als auch Könner finden sich in Österreich großartige Routen im Schnee.

Tourengehen erfreut sich ungebrochen großer Beliebtheit, die Nachfrage nach Aufstiegsrouten entlang gesicherter Pistenkorridore wächst stetig. Und in Österreich finden sich traumhafte Routen mit majestätischer Bergkulisse. Freilich ist beim Skitourengehen die richtige Vorbereitung das Um und Auf. Von der passenden Ausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel, Lawinensonde, Helm und Airbag-System bis hin zum Check der aktuellen Wetter- und Schneesituation sowie der Wildruhezonen gilt es allerlei zu beachten. Werden diese Punkte berücksichtigt, steht einer unvergesslichen Skitour in Österreich nichts mehr im Weg.

Steiermark. Schladming-Dachstein bietet Skitourengehern und Freeridern Berge voller Möglichkeiten – von einfachen Einsteigertouren bis zu herausfordernden Routen für versierte Alpinisten. Ein besonderes Highlight und einer der spektakulärsten Wege, um das UNESCO-Welterbe Dachstein zu erfahren, ist hier die Dachstein-Überquerung. Aufstieg: entweder durch das Edelgrieß oder mit der Dachstein-Gletscherbahn zur Bergstation. Abfahrt: Den Markierungen bis Obertraun folgen. Endpunkt ist die Talstation Krippensteinseilbahn. Top ist auch die Skitour Planai-Krahbergzinken. Hier genießt man einen sensationellen Ausblick auf die hochalpine Bergwelt der Schladminger Tauern am Gipfel.

Salzburger Land: Skitourengeher werden auch am Hochkönig im Salzburger Land fündig. Eine große Bandbreite an Tourenmöglichkeiten bietet sowohl Einsteigern als auch Experten sichere und geeignete Routen mit oder ohne Aufstiegsspuren. Zudem stellen die Skitourenlehrpfade in Dienten und am Hochkeil in Mühlbach optimale Möglichkeiten dar, um mehr über das Skitourengehen zu erfahren. Auch die sogenannten Dämmerungstouren sind ein echtes Highlight. Einige Skipisten sind an mehreren Tagen der Woche von der Pistensperre ausgenommen und bestimmte Skihütten bis spätabends geöffnet. Dadurch steht Skitouren unter freiem Sternenhimmel nichts mehr im Wege.

Salzburger Land: Auch das Großarltal ist ein Mekka für Skitourengeher. Der bekannteste Skiberg ist wohl der Kreuzkogel. Wesentlich ruhiger und beschaulicher geht es auf den umliegenden Berggipfeln zu. So etwa auf dem Namensvetter „Kreuzeck“, einem der beliebtesten Skitourenberge in Hüttschlag. Mit seinem knapp über 2.200 Metern ist er den gesamten Winter über ein beliebter Touren-Zielpunkt, genauso wie das Filzmooshörndl und der Loosbühel im Großarler Ellmautal. Spät im Frühjahr locken dann die Skitourenberge im Talschluss wie etwa der Mandlkogel (2.439 m) und der Keeskogel, der als höchster Berg des Tales mit seinen 2.884 m den majestätischen Talschluss prägt.

Salzburger Land: Satte 2.400 Höhenmeter bewältigt man vom Tal aus auf das Kitzsteinhorn (3.203 m). Ambitionierte Skibergsteiger nutzen den Aufstieg hier gerne, um Kondition aufzubauen. Als Belohnung winkt ein atemberaubendes 360-Grad-Gipfelpanorama.

Osttirol: Das Villgratental hat ein großes Herz für Skitourengeher. Auf der viertägigen Herz-Ass-Tour umrunden die Fans des pistenfreien Skifahrens die Region – deren Berge von oben betrachtet tatsächlich ein Herz formen. Die Strecke rund um die Bergsteigerdörfer Inner- und Außervillgraten ist 55 Kilometer lang und führt durch eine ursprüngliche und unverbaute Landschaft. Die Tourengeher überschreiten einige der höchsten Gipfel des Tals, etwa das Marchkinkkele und die Hochgrabe, und genießen pro Tag immer mehrere Abfahrten, die sich insgesamt auf fast 6.200 Höhenmeter addieren. Die Herz-Ass-Tour ist besonders als geführte Skitour mit Bergfüher und verschiedenen Übernachtungskategorien zu empfehlen. Und konditionsstarke Skitourengeher können in Osttirol ausgehend von Lienz die viertägige Skitour „Hoch Tirol“ unternehmen. Diese Tour führt auch auf den Großglockner!

Paznauntal: Galtür. Das Tor in die Silvretta bietet herrliche Möglichkeiten für Skitourengeher. In 5 Tagen geht es beispielsweise durch die Silvretta im Grenzbereich von Tirol, Vorarlberg und Graubünden. Highlight ist der Aufstieg zum Piz Buin, den höchsten Berg Vorarlbergs.  

OE24 Logo