richards_Reuters

Infiziert

England-Star hat Schweinegrippe

Artikel teilen

Micah Richards hat bestätigt, dass er sich mit dem H1N1-Virus infiziert hat. Er hat sich auf Zypern infiziert und selbst eine Isolation verordnet. Auch beim AS Monaco gibt es vier Schweinegrippe-Fälle.

Der englische Teamspieler Micah Richards hat als weltweit erster Spitzensportler bestätigt, an der Schweinegrippe erkrankt zu sein. Der Verteidiger von Manchester City befindet sich nach einem Bericht der Tageszeitung "The Sun" in seinem Urlaubshotel auf Zypern bereits seit mehreren Tagen in selbst verordneter Isolation. Erst am Sonntag will er nach England zurückkehren.

Richards glaubte an Alkoholvergiftung
Richards infizierte sich nach eigenen Angaben erst auf der Urlaubsinsel mit dem H1N1-Virus. "Ich hatte zuerst gedacht, dass ich eine schlimme Bronchitis oder Lungenentzündung oder vielleicht auch eine Alkoholvergiftung hätte. Ich fühlte mich so schwach, dass ich mich nicht bewegen und auch nichts essen konnte", berichtete der 21-Jährige über die Symptome der Krankheit.

Vier Schweinegrippe-Fälle bei AS Monaco
Auch vier Spieler des französischen Erstligisten AS Monaco haben sich mit dem Schweinegrippe-Virus H1N1 infiziert. Das gab der Club am Samstag auf seiner Website bekannt, ohne die Namen der Betroffenen zu nennen. "Es wurden alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, sobald die ersten Symptome auftauchten. Die Körpertemperatur der Spieler ist normal, es gibt keinen Grund zur Sorge", sagte Teamarzt Philippe Kuentz.

Monaco weilt derzeit auf Trainingslager in Vichy/Frankreich. Ein geplantes Trainingsspiel gegen Zweitligaclub Clermont wurde abgesagt, das Training fand hinter verschlossenen Türen statt.

OE24 Logo