2:1! Barcelona triumphiert im Clasico

Tabellenführung gefestigt

2:1! Barcelona triumphiert im Clasico

Barcelona schon sechs Punkte vor dem Erzrivalen.

Spaniens Fußball-Meister FC Barcelona hat den 167. Liga-"Clasico" gegen Real Madrid mit 2:1 für sich entschieden. Die Treffer für die Katalanen erzielten Neymar (19.) und Alexis Sanchez (78.), für die "Königlichen" war Jese (91.) erfolgreich. In der Tabelle führt Barca nach zehn Runden schon sechs Punkte vor dem Erzrivalen.

Bereits mit der ersten echten Chance im gesamten Spiel gingen die Gastgeber in Führung. Neymar traf mit einem von Daniel Carvajal abgefälschten Schuss ins lange Eck. Zwei Minuten später ließ Lionel Messi die große Chance auf das 2:0 aus, als er alleine vor Real-Goalie Diego Lopez daneben schoss.

Messi verpasst Rekord
Der vierfache Weltfußballer wurde überraschend auf dem rechten Flügel aufgestellt und blieb auf jener Position, die er am Anfang seiner Karriere bekleidet hatte, relativ wirkungslos. Dadurch muss Messi weiterhin darauf warten, zum alleinigen "Clasico"-Rekordtorschützen aufzusteigen.

Pech für Benzema

Auf der Gegenseite konnte sich auch Cristiano Ronaldo nur selten in Szene setzen. Ein Schuss des Portugiesen wurde von Barca-Schlussmann Victor Valdes gebändigt (58.). Die wohl beste Real-Gelegenheit hatte aber der für den enttäuschenden Gareth Bale eingewechselte Karim Benzema auf dem Fuß, sein Schuss in der 72. Minute ging an die Kreuzlatte.

Sechs Minuten später sorgte der eingetauschte Sanchez für die Entscheidung. Der Chilene schloss einen Konter mit einem sehenswerten Schupfer über Lopez ab. Das Real-Tor durch Jese in der 91. Minute kam zu spät.

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen

20 Uhr: Das war es vom Liveticker zum Clasico! Vielen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal!

90+3.: Das Spiel ist aus! Barcelona rettet den Vorsprung über die Zeit und gewinnt gegen Real Madrid mit 2:1! Die Katalanen haben das Spiel in der ersten Hälfte fest im Griff. Nach der Pause kamen die Hausherren immer mehr in Bedrängnis, hatten bei einem Lattenschuss von Benzema großes Glück. In Reals größter Drangperioe sorgte Alexis Sanchez mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Jese konnte in der Nachspielzeit nur noch verkürzen.

90+1.: Ronaldo mit dem schnellen Zuspiel auf Jese, der erwischt Goalie Valdez auf dem falschen Fuß und macht es noch einmal spannend!

90.: Tooorrr für Real! Jese mit dem Anschlusstreffer - geht hier noch etwas?

88.: Real bemüht, aber man hat nicht den Eindruck, dass Ronaldo & Co. hier noch an die Wende glauben.

86.: Schönes Zuspiel auf Khedira. Der Deutsche zieht ab, aber Valdes hält sein Tor sauber.

86.: Finstere Mienen und hängende Köpfe auf der Real-Bank.

85.: Wechsel bei Barcelona: Neymar, der Torschütze zum 1:0, geht unter dem Jubel der Fans. Für die letzten Minuten kommt Pedro ins Spiel.

84.: Alves mit dem "Gurkerl" gegen Ronaldo, danach scheitert er an Goalie Lopez. Starke Aktion!

83.: Jubelgesänge von den Tribünen. Die Barca-Fans glauben hier nicht, dass sich ihr Team das Spiel noch aus der Hand nehmen lässt.

82.: Pepe kommt aus der Distanz zum Abschluss, sein Schuss geht aber nicht aufs Tor der Hausherren.

80.: Barcelona verteidigt jetzt mit Mann und Maus, drischt die Kugel aus der Gefahrenzone.

79.: Ronaldo sieht die Gelbe Karte!

78.: 2:0! Alexis Sanchez sorgt hier wohl für die Entscheidung! Neymar mit dem Zuspiel auf den neuen Mann, der lässt zwei Spieler stehen und überhebt Goalie Valdes aus rund 18 Metern! Ganz starke Aktion des Barca-Stürmers!

77.: Wechsel auch bei Barcelona: Iniesta hat seinen Arbeitstag beendet, für ihn kommt Song.

76.: Iniesta zieht von knapp außerhalb des Strafraums ab, der Schuss wird von Pepe abgefälscht. Es gibt die nächste Ecke. Zuvor aber noch ein Wechsel - di Maria geht vom Platz, Rodriguez kommt ins Spiel.

75.: Ecke für Barcelona - kurz abgespielt, im Spiel von Barcelona fehlt jetzt auch der letzte Zug zum Tor.

73.: Mittlerweile hätte sich Real hier schon den Ausgleich verdient! Bei Messi & Co. läuft es nach der Pause nicht nach Wunsch.

72.: Benzema zieht aus 18 Metern ab, Valdes bereits geschlagen, aber der Ball geht an die Unterkante der Latte und springt aus dem Tor! Starke Aktion des Real-Stürmers!

71.: Ronaldo wird im Sechzehner zu Fall gebracht! Auf den ersten Blick ein klarer Elfmeter, aber der Schiedsrichter lässt weiterspielen.

70.: Fabregas geht vom Platz, für die letzten 20 Minuten darf Alexis Sanchez ran.

69.: Flanke auf Benzema, aber der Franzose stützt sich auf - die Aktion wird abgepfiffen.

68.: Von Barcelona ist in der zweiten Hälfte nur wenig zu sehen, die Hausherren lauern auf die Konterchance.

67.: Real wird in den letzten Minuten stärker, aber der letzte Pass bzw. der Abschluss sind noch verbesserungswürdig.

66.: Modric mit dem Zuspiel auf di Maria, der legt sich den Ball zu weit vor und kommt nicht zum Abschluss. Da war mehr drinnen!

64.: Marcelo sieht Gelb nach einem Foul an Messi - viel war da allerdings nicht zu sehen.

63.: Pepe unterbindet einen Konter mit einem Foulspiel an Messi.

62.: Eckball für Barcelona - Varane grätscht Neymar den Ball vom Fuß!

60.: Wechsel bei Real: Bale hat sein Clasico-Debüt hinter sich. Der Waliser muss für Benzema vom Platz.

59.: Khedira sieht Gelb, nachdem er Iniesta diesmal unsauber vom Ball getrennt hat. Vertretbare Entscheidung des Unparteiischen.

58.: Ronaldo mit der Riesenchance zum Ausgleich! Iniesta verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Modric schickt Ronaldo, der nicht lange fackelt und Valdes zu einer Parade zwingt.

57.: Die Zweikämpfe werden in der zweiten Hälfte deutlich härter, da ist jetzt richtig Dampf in dieser Partie.

55.: Wechsel bei Real: Der gelb-rot gefährdete Ramos macht Platz für Illarramendi.

54.: Weiter Pass auf Neymar, der nimmt den Ball mit vollem Risiko direkt, kommt aber nicht durch! Starke Aktion des Brasilianers im Barca-Trikot.

53.: Schöne Kombination zwischen Messi, Iniesta und Fabregas, aber Varan kann klären.

52.: Khedira dringt in den Strafraum ein, bringt dei Flanke auf Bale - aber Barca kann mit vereinten Kräften klären.

50.: Ronaldo mit einem Gustückerl! Sein Ferserl an zwei Barca-Verteidigern vorbei, findet aber keinen Abnehmer.

49.: Dani Alves im Laufduell mit Pepe, beiden schubsen und zerren - Pepe bekommt das Foulspiel. 

48.: Ramos mit dem Foul an Iniesta! Der Madrilene hat schon Gelb, kann froh sein, dass er nach dem Tritt gegen Iniesta noch auf dem Feld bleiben darf.

46. Spielminute.: Real Madrid mit der ersten Ecke in diesem Spiel. Die Hereingabe von Di Maria wird zur einfachen Fangübung für Goalie Valdes.

19.02 Uhr: Anpfiff! Barcelona mit Anstoß in der zweiten Spielhälfte.

19.01 Uhr: Die Teams sind aus den Kabinen zurück, gleich geht es mit der zweiten Halbzeit weiter.

Pausenfazit: Nach schwachem Beginn von beiden Teams steigert sich Barcelona nach rund einer Viertelstunde und geht durch Neymar verdient in Führung. Madrid kommt erst knapp vor der Pause zur ersten guten Torchance, ansonsten ist das Spiel der Gäste zu umständlich und ungefährlich! Messi & Co. führen hier völlig verdient.

45.: Pausenpfiff! Der Schiedsrichter schickt die beiden Teams pünktlich in die Kabinen!

44.: Gelbe Karte für Gareth Bale!

43.: Die erste Torchance für Madrid! Ronaldo setzt sich auf der linken Seite durch, bringt den Ball zu Khedira, der im Rutschen an Valdez scheitert. Vom Keeper springt der Ball dem am Boden liegenden Pique an die Hand - Khedira will hier einen Elfmeter, bekommt ihn aber zu Recht nicht!

42.: Messi versucht es direkt, sein Schuss wird aber abgeblockt. Keine Gefahr für den Kasten Lopez.

41.: Messi beschäftig drei Mardilenen und bekommt den Freistoß, nachdem Pepe das Bein stehen lässt. Der Argentinier ist hier sehr leicht gefallen. Es gibt Freistoß von der rechten Seite für Barcelona.

39.: Nach etwas weniger als 40 Minuten warten wir noch immer auf die erste richtig gefährliche Aktion der Königlichen.

37.: Di Maria mit dem Freistoß von der rechten Seite - die Flanke kommt zu Bale, der sich den Ball mit der Hand mitnehmen wollte. So sieht es jedenfalls der Schiedsrichter und pfeift die Aktion ab.

36.: Adriano sieht Gelb - die zweite Karte für Barcelona.

35.: Barca ist hier nicht nur spielerisch bessern, sondern auch körperlich aggressiver. Messi & Co. haben bislang zehn Fouls begangen, Real brachte es bislang nur auf drei Fouls.

33.: Jeder Ballkontakt der Madrilenen wird von den Barca-Fans mit Pfiffen bedacht.

31.: Iniesta mit einem Heber in den Lauf von Fabregas - der Spanier kann ds Leder aber nicht kontrollieren.

30.: Barcelona im Konter, aber zu ungenau gespielt von Neymar und Co. Barca hat die Partie bislang fest im Griff, ohne dabei selbst zu glänzen.

28.: Die Madrilenen jetzt einmal längere Zeit im Ballbesitz, aber Gefahr strahlen die Gäste nach wie vor nicht wirklich aus.

26.: Bale mit einem schnellen Antritt. Der Waliser versucht es aus 20 Metern, der Ball rutscht ihm aber über den Rist, der Schuss geht klar drüber.

25.: Real-Coach Ancelotti treibt seine Spieler von der Outlinie aus an.

23.: Barcelona hat in dne letzten Minuten ganz klar das Kommando übernommen. Die Gäste aus Madrid präsentieren sich bislang erschreckend schwach.

21.: Fast das 2:0! Iniesta mit dem Zukcerpass auf Messi. Der Argentinier zieht von der rechten Seite alleine aufs Tor, sein Schuss geht aber am langen Eck vorbei!

19.: Tooorrrr!! 1:0 für Barcelona! Torschütze Neymar! Iniesta mit dem Pass auf Neymar, der schlenzt den Ball aus rund zehnt Metern ins lange Eck! Der Brasilianer trifft gleich bei seinem Clasico-Debüt!

18.: Neymar mit einem schönen Dribbling. Der Brasilianer tanzt zwei Gegenspieler aus, sein Abschluss vom Sechzehner fällt aber zu schwach aus.

17.: Bislang bieten die beiden Teams eher fußballerische Schonkost. Nach rund 17 Minuten warten wir noch immer auf die erste richtige Torchance!

15.: Ronaldo setzt sich mit Glück gegen drei Barca-Spieler durch, der Ball kommt zuz Bale. Der Waliser schießt aus gut 25 Metern Richtung Tor - aber keine wirkliche Gefahr...

14.: Und wieder Ramos gegen Neymar. Der Real-Spieler fährt den Ellbogen aus, diesmal gibt es die Gelbe Karte!

13.: Sergio Ramos checkt Gegenspieler Neymar weg, der Brasilianer windet sich am Boden. War aber alles halb so schlimm...

12.: Messi versucht es aus der Distanz, sein Ball wird abgefälscht. Keine Gefahr für Goalie Lopez.

11.: Real Madrid steht sehr tief, die Hausherren finden bislang kein geeignetes Mittel gegen die Defensive der Gäste.

9.: Mehr als ein Abtasten ist das bislang hier nicht gewesen. Gelungene Offensiv-Aktionen waren in den ersten zehn Minuten auf beiden Seiten Mangelware.

8.: Busquets foult di Maria und sieht dafür die Gelbe Karte! Vertretbare Entscheidung! Di Mari tritt den Freistoß, Sergioa Ramos stützt sich beim Kopfball-Duell auf seinem Gegenspieler auf. Freistoß für Barca.

6.: Gareth Bale orientiert sich in der Anfangsphase ins zentrale Mittelfeld, di Maria bearbeitet den rechten Flügel.

5.: Barcelona mit deutlich mehr Ballbesitz, wirklich gefährlich kamen die Katalanen bislang aber nicht vor das Tor der Gäste. 

3.: Weiter Pass auf Neymar, aber ein Real-Spieler ist vor dem Brasilianer mit dem Kopf zur Stelle.

1. Spielminute.: Noch nicht viel los. Barcelona erkämpft den Ball schnell und schiebt ihn in edn eigenen Reihen hin und her.

18 Uhr: Los geht's im 226. Clasico der Geschichte! Real Madrid hat Anstoß!

17.58 Uhr: Die beiden Teams kommen aufs Feld, Pfiffe für die Königlichen.

17.50 Uhr: Barca hingegen strauchelte unter der Woche gegen den AC Milan. Gegen Mailand kamen Messi & Co. nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

17.45 Uhr: Die Generalprobe ist Real Madrid geglückt, die Königlichen gewannen in der Champions League mit 2:1 gegen Juventus Turin.

17.35 Uhr: Besonders die Offensive bereitet den Barca-Fans derzeit viel Freude. Die Katalanen haben in der Liga bislang 28 Treffer erzielt, Real gelangen im Verglich nur magere 19 Tore!

17.30 Uhr: Barcelona geht heute als Favorit in den Klassiker. Die Hausherren sind mit acht Siegen aus den ersten neun Spielen Tabellenführer, Real Madrid liegt mit drei Punkten Rückstand auf dem dritten Tabellenplatz.

17.21 Uhr: Die Gäste aus Madrid gehen mit folgender Aufstellungs ins Clasico: Lopez, Ramos, Marcelo, Varane, Carvajal, Pepe, Khedira, Ronaldo, Modric, Bale, di Maria

17.20 Uhr: Barcelona beginnt mit: Valdes, Alves, Adriano, Mascherano, Pique, Xavi, Iniesta, Busquets, Messi, Fabregas und Neymar.

17.15 Uhr: In rund 45 Minuten geht es mit dem Hit in der spanischen Primera Divison zwischen Barcelona und Real Madrid los.

14 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker! Heute steht in Spanien der "Clasico" zwischen Barcelona und Real Madrid auf dem Programm. Wir berichten ab 18 Uhr LIVE für Sie!

+++++++++++++++++++++++++

Lionel Messi wurde zum "Killer" und "Kannibalen" gemacht, Cristiano Ronaldo "Terrorstürmer" und "Hurrikan" genannt. Schon vor dem 167. Liga-Duell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid überschlugen sich die spanischen Medien mit martialischen Ausdrücken. Selbst wenn die Trainer Gerardo Martino und Carlo Ancelotti am Samstag (18.00 im oe24-Liveticker) im Camp Nou ebenso wie Neymar und Gareth Bale ihre "Clasico"-Debüts feiern, sind die Blicke auf die beiden Superstars gerichtet.

Superstars auf Rekordjagd
"Die Rivalität zwischen den beiden war noch nie so intensiv", behauptete die Zeitung "As". Ronaldo und Messi wollen nicht nur mit einem Sieg die Konkurrenz ausstechen. Sie gehen, wieder einmal, auch auf persönliche Rekordjagd. Wenn er am Samstag trifft, wird Messi mit 19 Toren zum erfolgreichsten Clasico-Torjäger der Geschichte. Noch teilt sich der 26-Jährige die Ehre mit seinem argentinischen Landsmann und Real-Ehrenpräsident Alfredo Di Stefano.

Real-Star Ronaldo kommt bisher auf zwölf Tore gegen den Erzrivalen, acht davon in den vergangenen sechs Begegnungen. Er müsste dreimal jubeln, um den Club-Rekord von Francisco Gento einzustellen, der mit elf Toren im Camp Nou besser als jeder andere Real-Mann ist.

Ronaldo in Topform
Die spanischen Medien - ob nun in Madrid oder in Barcelona - sind sich darüber einig, dass Ronaldo in der Form seines Lebens ist. Die jüngste Vertragsverlängerung mit Erhöhung des Salärs auf geschätzte 20 Millionen Euro pro Jahr scheint dem 28-Jährigen sehr gut bekommen zu sein. In zwölf Pflichtspielen traf er 15 Mal. Messi brachte trotz einer dreiwöchigen Pause wegen einer Muskelverletzung immerhin in elf Begegnungen zwölf Treffer zustande.

Barcelona wankt
Bei Meister Barcelona, der die Tabelle mit 25 Punkten anführt, ist der Einsatz des angeschlagenen Teamverteidigers Gerard Pique fraglich. Ancelotti muss weiterhin auf Mittelfeld-Taktgeber Xabi Alonso verzichten. Bis vor kurzem waren die Katalanen deutlich besser in Form, gewannen die acht ersten Ligaspiele. Zuletzt gab es bei Osasuna und in der Champions League beim AC Milan aber nur je ein Remis.

Die "Königlichen" in Aufwind

Real, Tabellendritter mit 22 Zählern, verlor das Madrid-Derby gegen den Tabellenzweiten Atletico (24) zwar, schien zuletzt aber besser zu werden. Gegen Juventus feierten die Madrilenen zur Wochenmitte dank eines Ronaldo-Doppelpacks einen ungefährdeten 2:1-Erfolg.  Meisterschaftsentscheidend wird das Duell wohl nicht sein, wie schon die vergangene Saison bewies. Da blieb Real unter Jose Mourinho mit einem 2:2 im Camp Nou sowie einem 2:1-Erfolg in Madrid ungeschlagen. Der Titel ging dennoch an Barcelona verloren.

Diashow: Das sind die wertvollsten Kicker

Das sind die wertvollsten Kicker

×