Alaba Oktoberfest

Team in Feierlaune

Alaba tanzt auf der Oktoberfest-Wiesn

Die Bayern und David Alaba feierten 4:0 gegen Hannover auf dem Oktoberfest.

Das Timing war perfekt. Für seinen Ausflug in das Käfer-Zelt hatte sich der FC Bayern diesmal den letzten Sonntag der Wiesn ausgesucht. „Die Voraussetzungen“, so Thomas Müller, „könnten nicht besser sein.“ Die Patzer der Konkurrenten und der eigene, sehr eindrucksvolle Sieg über Hannover hatten die Münchner bereits am Samstagnachmittag in Feierlaune versetzt. Trainer Pep Guardiola erlaubte seinen Stars zwei statt einer Mass zu trinken. „Wir werden auch dieser Aufgabe gewachsen sein“, versprach Müller mit einem Grinsen. Er war am Sonntag auch einer der Ersten, die vor dem Festzelt auftauchten.

Diashow: Bayern-Stars auf der Wiesn FOTOS vom Oktoberfest

Guardiola: "Wir können noch viel besser spielen"
Sieben Spiele, 17 Punkte, noch keine Niederlage, Tabellenerster. Die Walze FC Bayern München kommt so langsam, aber sicher richtig in Fahrt. Zwei waren besonders gut: Der Pole Robert Lewandowski und der Holländer Arjen Robben, die beide je zweimal trafen. Guardiola: „Wir sind sehr zufrieden. Das Wichtigste aber ist, dass wir in jedem Spiel ein bisschen besser werden. Wir sind erst im Oktober. Es wäre langweilig, wenn wir jetzt schon top wären. Wir können uns immer noch steigern.“

Lewandowski: "Es ist uns alles gelungen"
Die Analyse von Robben: „Wir haben aggressiven Angriffsfußball gespielt und dem Gegner keine Chance gelassen.“ Und Lewandowski fügt hinzu: „Es ist uns alles gelungen, was wir geplant haben.“ Wenn das kein Grund zum Feiern war?

VIDEO: David Alabas Besuch auf der Münchner Wiesn.