Andreas IVANSCHITZ

ÖFB-Teamkicker

Ivanschitz wechselt zu UD Levante

Burgenländer erhält Dreijahresvertrag: Medizinischer Check am Sonntag.

Andreas Ivanschitz hat nach seinem Abschied aus Mainz einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der ÖFB-Teamspieler wird künftig in der spanischen Primera Division für UD Levante spielen. Dies gab der Tabellenelfte der abgelaufenen Meisterschaft am Samstag auf seiner Homepage bekannt. Der nach Auslaufen seines Engagements in Deutschland ablösefreie Ivanschitz wird vorbehaltlich eines positiven medizinischen Checks einen Dreijahresvertrag erhalten.

Der Wunsch von Ivanschitz nach einem Wechsel in eine südeuropäische Spitzenliga wird damit Realität. Der Name Levante tauchte schon im Vorfeld des WM-Qualifikationsspiels gegen Schweden in den Medien auf. Bei Levante soll der 29-Jährige offenbar den zum großen Lokalrivalen Valencia abwandernden Michel Herrero ersetzen. Der Burgenländer wird am Sonntagnachmittag zu den obligatorischen Tests erwartet.

Für Ivanschitz, der beim 2:1-Erfolg Österreichs am Freitag auf der Bank Platz nehmen musste, ist Levante die zweite Station im Süden Europas. Der Mittelfeldspieler hatte bereits bei Panathinaikos Athen gespielt, ehe er 2009 nach Mainz wechselte.

Levante sorgte in der Saison 2011/12 für Aufsehen, als man sich als Aufsteiger sogleich für die Europa League qualifizierte. Dort schaffte es der Club 2012/13 bis ins Achtelfinale. Aktuell ist der Verein jedoch ohne Trainer: Mit Juan Ignacio Martinez gab es nach Auslaufen dessen Vertrags keine neue Einigung.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×

    © oe24
    Ivanschitz wechselt zu UD Levante
    × Ivanschitz wechselt zu UD Levante