roma supercup

Italien

AS Roma holt Supercup

Hauptstädter entscheiden erste Titelentscheidung der neuen Saison mit knappem Sieg gegen Inter für sich.

Die AS Roma hat den ersten nationalen Titel der italienischen Fußball-Saison erobert. Die Hauptstädter sicherten sich am Sonntagabend im Mailander San Siro durch ein 1:0 (0:0) gegen Meister Inter Mailand den Supercup. Das Goldtor gelang Daniele De Rossi zwölf Minuten vor dem Ende aus einem verwandelten Foulelfer.

Der Norditaliener vergaben einige gute Chancen, ehe in der 78. Minute Verteidiger Nicolas Burdisso im Strafraum Francesco Totti zu Fall gebracht hatte und De Rossi den Erfolg des Vizemeisters fixierte. Die Römer, die für die in einer Woche beginnende Serie A gerüstet scheinen, verloren allerdings Ersatzmann Simone Perrotta, der in der 71. Minute an der Seitenlinie stehend, dem Schiri-Assistenten wohl nichts Liebes geflüstert hatte, durch Ausschluss.