Austria-Coach Bjelica kennt keine Gnade

Beim Meister zittern alle

Austria-Coach Bjelica kennt keine Gnade

Austria-Coach ist angezählt - bleibt aber knallhart.

Angespannte Stimmung bei der Austria. Wie geht es weiter? Das weiß eigentlich keiner so genau. Vor wenigen Monaten noch die Meisterfeier, dann der Einzug in die Champions League. Und jetzt? Jetzt hat das große Zittern begonnen!

Wer zittern muss? Eigentlich alle! Es fängt an bei den Spielern. Coach Nenad Bjelica hat radikale Maßnahmen angekündigt -er will Spieler aus dem Kader eliminieren. Aber wer für das Wr.-Neustadt-Spiel (Sonntag) rausfliegt, ist unklar. Bjelica hat es noch nicht verraten - und wird das auch nicht vor Samstag tun: "Es ist nicht die Zeit, um zu reden. Das sind Profis, sie müssen wissen, was zu tun ist."

Bjelica lässt seine Stars im Ungewissen: "Sollen sie zittern! Das ist ein Aufruf an jeden Einzelnen." Heißt: Wer nicht Vollgas gibt, der fliegt! Besonders gefährdet: Hosiner, Suttner, Holland und Jun ( ÖSTERREICH berichtete ).


Bjelica: "Auch mein Kopf steht auf dem Spiel"
Mitleid mit seinen Spielern hat Bjelica keines: "Mein Kopf steht auch auf dem Spiel. Auch für mich ist das nicht angenehm." Der nächste, der zittern muss! Genau wie die Vorstände. Der internationale Startplatz ist in akuter Gefahr.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×