Austria eilt von Erfolg zu Erfolg

fussball

Austria eilt von Erfolg zu Erfolg

Artikel teilen

Austria nach sechs Runden Tabellenführer. Trainer Stöger glaubt aber, dass es noch besser geht.

Wer hätte das nach dem letzten verkorksten Frühjahr gedacht? Die Austria startete beinahe perfekt in die neue Saison, eilt von Sieg zu Sieg. Mit Ausnahme der 0:1-Niederlage gegen Sturm haben die Veilchen bislang alle Spiele gewonnen – und das zu null! Der Lohn: Die Tabellenführung! Trainer Peter Stöger: „Ein Zeichen, dass einiges stimmt!“ Doch er glaubt, es geht noch besser: „Das soll keine Kampfansage an die Konkurrenz sein, aber wir haben noch Luft nach oben!“

Stöger: „Sind am Beginn, der Weg ist noch lang“
Luft nach oben ist definitiv vorhanden. Die Leistung beim 2:0-Heimerfolg gegen Wacker war keinesfalls berauschend – ein Pflichtsieg ohne Glanz. „Wir wissen den Sieg einzuordnen“, verspricht Stöger, „in einigen Bereichen hapert es noch. Wir sind erst am Beginn und haben noch einen ­langen Weg.“

Kapitän Manuel Ortlechner sieht es ähnlich: „Wir dürfen nicht zu viel auf die Tabelle schauen, sondern müssen unsere Stärken ausbauen und unsere Schwächen ausmerzen.“ Ausruhen darf sich bei der Austria sowieso keiner. Der Konkurrenzkampf ist groß, der Kader extrem breit. Das zeigt auch, dass der Abgang von Verteidiger Georg Margreitter scheinbar keine Spuren hinterlassen hat.

Unterschreibt Admiras Hosiner schon Montag?
Ersatz in der Abwehr soll keiner mehr geholt werden. Dafür ein Stürmer. Die Gespräche mit Admira-Stürmer Philipp Hosiner laufen. Bis Freitag ist das Transferfenster noch offen. Aber: Gut möglich, dass er schon Montag bei der Austria unterschreibt.

OE24 Logo