Austria-Trainer: Fans wünschen sich Foda

Bundesliga

Austria-Trainer: Fans wünschen sich Foda

Er sagt zu ÖSTERREICH: "Rückkehr ist denkbar."

„In den nächsten zwei bis drei Wochen werden wir den neuen Mann bekannt geben“, verspricht Austria-Vorstand Markus Kraetschmer. Doch wer soll die Austria nach dem blamablen vierten Platz unter Herbert Gager in der nächsten Saison retten?

Namen will Kraetsch­mer nicht kommentieren, auch nicht, ob es eine nationale oder internationale Lösung sein wird. Die Liste der Kandidaten ist dementsprechend lang. Franco Foda war schon 2012 Wunschkandidat, sagte jedoch damals ab und ging nach Kaiserslautern. Hat die Austria Sturms ehemaligem Meistermacher verziehen?

ABSTIMMEN: WER SOLL NEUER AUSTRIA-TRAINER WERDEN?


Austria wollte Franco Foda schon 2012 holen
Die Fans haben es getan. Denn Foda ist beim Online-Voting auf oe24.at die absolute Nummer 1. Mehr als die Hälfte aller Teilnehmer wünschen sich den Deutschen als neuen Austria-Trainer. Foda ist im Gespräch mit ÖSTERREICH begeistert, sagt: "Schön, dass man mich nicht vergessen hat. Das zeigt, dass ich in Österreich gute Arbeit geleistet habe." Kann er sich auch eine Rückkehr vorstellen? "Grundsätzlich ja. Ich bin nach allen Seiten offen", erklärt Foda.

Seine Kontrahenten um den Job bei den Violetten: Altachs Meistercoach Damir Canadi, St. Pöltens Cup-Held Gerald Baumgartner, Ex-HSV-Coach Thorsten Fink und Köln-Co Manfred Schmid.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×