Austria versetzt Liga in Angst

fussball

Austria versetzt Liga in Angst

Artikel teilen

Stögers Team bricht alle Rekorde. Bereits 14 Spiele in Serie ungeschlagen.

Diese Austria ist wirklich zum Fürchten! Zumindest für ihre Gegner in der Liga … ÖSTERREICH liefert die harten Fakten:

Die Veilchen feierten beim 3:1 in Ried (Tore: Grünwald, Jun, Kienast) bereits den fünften Bundes­liga-Sieg in Folge und sind seit 14 Ligaspielen ungeschlagen – das ist der längste Erfolgslauf der Austria seit zweieinhalb Jahren.

Austria stellt zwei neue Auswärts-Bestmarken auf

Zudem holten die Stöger-Schützlinge als erste Mannschaft überhaupt 32 Punkte aus den ersten zwölf Auswärtsspielen einer Bundesliga-Saison. In diesen Partien erzielten Hosiner & Co. 32 Tore – ebenfalls Liga-Bestmarke.

Stöger warnt weiterhin vor Meister Salzburg
Nur Trainer Peter Stöger bremst die Euphorie – trotz derzeit 15 Punkten Vorsprung auf den Zweiten Salzburg (zwei Spiele weniger) und 17 Zählern Distanz zum Dritten Rapid: „Wir müssen ja davon ausgehen, dass Salzburg die Nachtragsspiele gewinnt“, erklärt der Vater des Erfolges. Doch Stöger betont auch: „Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt und den Druck erhöht.“ Zumal die Konkurrenz aus Salzburg zuletzt beim 3:3 gegen Rapid nicht den Eindruck erweckte, als würde sie im Frühjahr von Sieg zu Sieg eilen.

In Wien-Favoriten weiß man genau: Niemand kann diese Violetten stoppen – außer die Austria selbst. „Wir müssen weiterhin so ruhig bleiben und von Spiel zu Spiel denken“, gibt der routinierte Tscheche Tomáš Jun die Richtung vor.

Donnerstag radelten die erschöpften Sieger aus Ried in der Kraftkammer aus. Die übrigen Stars trainierten am Platz. Schon am Samstag (18.30 Uhr) gastiert Nachzügler Wacker Innsbruck in der Generali-Arena. Dann soll der sechste Sieg in Folge her.

OE24 Logo