Bremens Mertesacker fällt wochenlang aus

Fußball

Bremens Mertesacker fällt wochenlang aus

Die Einsatzchancen von Sebastian Prödl bei Werder Bremen sind gestiegen. Konkurrent Mertesacker fällt mit Knieproblemen aus.

Für den deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen nehmen die schlechten Nachrichten kein Ende. Der deutsche Nationalspieler Per Mertesacker hat sich am Dienstag eine schwere Meniskusverletzung zugezogen und fällt mehrere Wochen aus. Der Verteidiger, ein Konkurrent von ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl im Kampf um einen Platz in der Werder-Innenverteidigung, wird bereits an diesem Mittwoch in Augsburg operiert.

Die Meniskusverletzung hat sich der EM-Teilnehmer im ersten Training nach seinem Urlaub ohne Fremdeinwirkung zugezogen. Eine genaue Diagnose im Krankenhaus bestätigte am Nachmittag die Befürchtungen von Trainer Thomas Schaaf. Noch am Vortag hatte Mertesacker mit den beiden anderen Bremer EM-Teilnehmern Torsten Frings und Clemens Fritz den obligatorischen Laktattest absolviert.

Nach den Ausfällen der beiden Stammspieler Diego (der brasilianische Stürmer reist zu Olympia) und Mertesacker reist der Vizemeister am Mittwoch mit 25 Spielern ins Trainingslager nach Schruns. Stürmer Boubacar Sanogo hat seine Erkrankung auskuriert. Er soll im Trainingslager langsam wieder an die Mannschaft herangeführt werden. Werder bestreitet seinen Bundesliga-Saisonauftakt am 16. August gegen Arminia Bielefeld.