Nach Austria-Spiel

Chiquinho für zwei Spiele gesperrt

Wegen einer roten Karte im Heimspiel gegen die Austria muss der Pasching-Mittelfeldspieler zwei Mal pausieren.

Der Strafsenat der österreichischen Fußball-Bundesliga hat Mittelfeldspieler Chiquinho vom Tabellenzweiten FC Superfund Pasching am Montag wegen seiner im Heimspiel gegen Meister Austria (2:1) begangenen Tätlichkeit für zwei Spiele gesperrt.

Der Brasilianer hatte für einen Tritt gegen Austria-Spieler Christian Schragner die Rote Karte gesehen.

Chiquinho versäumt damit das abschließende Herbst-Gastspiel am 9. Dezember beim GAK und den Frühjahrs-Auftakt am 24. Februar gegen Mattersburg.