Constantini will Sturmlauf gegen Kasachen

Interview

Constantini will Sturmlauf gegen Kasachen

Constantini über die Tormannfrage, Janko und den Pflichtsieg

Ein Tag noch bis zu unserem EM-Qualifikationsauftakt! Das sagt Didi Constantini (55) über die Stimmung im Team, sein Erfolgsrezept und die Tormannfrage:

ÖSTERREICH: Wie läuft’s, Didi?

Dietmar Constantini: Sehr gut. Alles perfekt.

ÖSTERREICH: Können Sie schon verraten, wer am Dienstag gegen Kasachstan im Tor steht – Jürgen Macho oder Christian Gratzei?

Constantini: Das werden die Torleute heute von mir erfahren, danach teile ich es den Journalisten mit.

ÖSTERREICH: Kann man davon ausgehen, dass Marc Janko als Teamkapitän und Ex-Bullen-Star morgen in der Startformation steht?

Constantini: Marc ist am Dienstag gesetzt.

ÖSTERREICH: Und wer wird neben Janko im Angriff spielen?

Constantini: Das sage ich nicht. Gerade, was den Sturm betrifft, haben wir eine gute Mischung. Alle sechs, die im Kader sind, können Kasachstan weh tun.

ÖSTERREICH: Christian Fuchs hat arge Probleme mit dem Rücken – fällt er links in der Abwehr aus?

Constantini: Das ist noch offen.

ÖSTERREICH: Das Stadion wird wohl nicht voll sein – glauben Sie, dass auch die Krise der Bullen daran schuld ist?

Constantini: Nein. Das ist etwas ganz anderes. In Salzburg war so lange kein Ländermatch mehr. Ich denke, die Fans freuen sich darauf.

ÖSTERREICH: Morgen zählt nur ein Sieg, oder?

Constantini: Ja. Wir sind da, um die drei Punkte zu holen, die alle erwarten!