Der Internet-Krieg um den Titelkampf

Bundesliga

Der Internet-Krieg um den Titelkampf

Vier Runden vor Ende der Saison ist die Meisterschaft spannend wie nie zuvor. Auch im Web herrschen heftige Streiterein, wer den Titel holt.

Die Meisterschaft ist spannend wie nie. Rapid und Salzburg duellieren sich um den Titel. Salzburg bleibt nach dem harterkämpften 2:1 Auswärtssieg in Ried an den Grün-Weißen dran. Bei den Anhängern der unterschiedlichen Vereine herrscht natürlich geteilte Meinung darüber wer es machen wird. Während die einen Rapid schon als verdienten Meister sehen, sprechen Austria-Anhänger von "Fortunas Lieblingskinder", wenn es um den Stadtrivalen geht.

"LASK ist eure letzte Rettung"
Auf oe24.at toben schon lange hitzige Diskussionen, wer dieses Jahr das Rennen machen wird. "Leider wird vermutlich Salzburg Meister, die haben zwar das ganze Jahr schlecht gespielt, aber jetzt die beste Auslosung." meint einer der User, dessen Herz wohl grün-weiß sein dürfte mit Wehhut. Gegen den Retortenklub aus Salzburg wettert ein anderer Fußball-Fan: "Man braucht nicht das meiste Geld um erfolgreich zu spielen. Merke: Geld gewinnt kein Spiel."

Für die meisten User steht aber fest: "Rapid, der Rekordmeister wird diese Saison wieder Meister." Hoffnung für die Bullen macht nur mehr das schwere Auswärtsspiel der Rapidler in Linz: "Nur mehr der Lask könnte euch retten, aber mit euren destruktiven Fußball werdet ihr sicher noch zweimal ausschütten! Im Moment sind eure Salzburgstürmer zu schwach!", meint etwa ein Rapid-Anhänger, der seine Mannschaft als klaren Favorit sieht. Dass Rapid jedoch nicht immer nur durch gutes Spiel am Feld gewonnen hat, meint ein violetter Kontrahent, der von "Fortunas Lieblingskinder" spricht und damit auch auf den diskussionswürdigen Elfmeter am Samstag anspielt. Manchen gehen sogar einen Schritt weiter und behaupten, dass alle Schiedsrichter Rapidfans sind.

"Red Bull trinken"
Obwohl die Bullen am Sonntag mit dem Sieg ihre Titelchancen wahren konnte, war ihr Spiel alles andere als meisterlich. "Salzburg kann nur Siegen wenn Sie RED BULL trinken", spöttelt ein Rapid-Anhänger, der noch immer ganz euphorisch über den 7:0-Jahrundertsieg ist. Die Fans aus der Mozartstadt stört dies jedoch in keinem Fall und sie glauben weiterhin an "Trap" und seine Millionentruppe. "Abgerechnet wird meines wissens am 26.04.2008 wenn wir den Meisterteller kriegen", meint ein Bullenfanatiker. Damit trifft er den Tenor seiner Mitstreiter im Red Bull Lager, die alle überzeugt sind "Wir werden Meister". Etwas, worüber eingefleischte Grün-Weiße nur lachen können. "Man braucht nicht das meiste Geld um erfolgreich zu spielen. Merkt euch: Geld gewinnt kein Spiel", schreibt ein Rapidler seinen Salzburger "Freunden" ins Stammbuch.