Meinungen

Die Stimmen zu Austria - Bordeaux

Das sagten sie nach dem Spiel.

Georg Zellhofer (Austria-Trainer): "Von der Spielstärke war es sicher eine verdiente Niederlage. Beim ersten Gegentreffer sind wir sehr schlecht gestanden. Wenn wir mit dem 1:0 in die Pause gehen hätten können, hätten wir in der zweiten Hälfte auf Konter spielen und das Tempo vielleicht halten können. In der zweiten Hälfte konnten wir das Tempo von Bordeaux nicht mitgehen. Das ist eine Topmannschaft, sie haben noch zahlreiche starke Spieler auf der Bank, können immer nachlegen. Mit etwas Glück wäre aber ein Punkt möglich gewesen. Acimovic ist ein Spieler, der Ruhe ins Spiel bringt, wenn er am Platz steht merkt man, dass die Mannschaft ruhiger ist."

Franz Schiemer (Austria-Innenverteidiger): "Wir haben zweimal in der Schlussphase ein Tor bekommen, das ist bitter. Girondins ist eine spielerisch sehr gute Mannschaft."

Laurent Blanc (Bordeaux-Trainer): "Ich habe mir eine Antwort nach der katastrophalen Leistung gegen Nancy (Anm./0:1) erwartet. Lust und Wille waren wieder da. Ich muss sagen, dass meine Mannschaft mit drei bis vier Akademie-Spielern angetreten ist. Es war nicht einfach, wir wussten, dass die Austria alles geben wird."