Meinungen

Die Stimmen zu Tiflis - Rapid

Das sagten sie nach dem Spiel.

Peter Pacult (Rapid-Trainer): "Dieses Resultat habe ich nicht erwartet. Der Hauptfaktor war sicher, dass wir in Führung gegangen sind. Das ist unserer Spielweise entgegengekommen. Trotz dieses Ergebnisses müssen wir im Rückspiel aufpassen, aber wir haben natürlich das Tor weit aufgemacht."

Rudolf Edlinger (Rapid-Präsident): "Ich bin zufrieden. Es war leichter, als ich erwartet hatte. Unserer Leistung war sehr ansprechend."

Steffen Hofmann: "Es war ein hartes Stück Arbeit und bei dieser Hitze vor allem vor der Pause nicht so einfach voll konzentriert zu bleiben. Wir haben aber fast keine Chancen zugelassen und ein gutes Spiel gezeigt. Das 1:0 nach 20 Minuten hat uns auch sehr geholfen. Nach der Pause hätten wir bei mehr Konzentration und Tempo auch noch ein, zwei Tore mehr machen können."

Dusan Uhrin (tschechischer Dinamo-Trainer): "Der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften war sehr groß."