Dortmund stürzt Mainz von Tabellenspitze

Deutsche Bundesliga

Dortmund stürzt Mainz von Tabellenspitze

Der BVB gewann auswärts und stellte einen neuen Rekord auf.

Borussia Dortmund hat den FSV Mainz 05 von der Tabellenspitze der deutschen Fußball-Bundesliga gestürzt. Der BVB setzte sich im Topspiel der zehnten Runde auswärts vor 20.300 Zuschauern verdient mit 2:0 (1:0) durch und übernahm damit die Spitzenposition. Mario Götze (26.) mit dem 2.500. Ligator der Dortmunder und Lucas Barrios (67.) sorgten für die Entscheidung zugunsten der Borussia. Aufseiten der Mainzer, die erst ihre zweite Niederlage kassierten, scheiterte Eugen Polanski mit einem Foulelfmeter an Borussia-Goalie Roman Weidenfeller (48.).

Ivanschitz lange auf der Bank
Die Dortmunder (25 Punkte) gewannen damit als erste Mannschaft der Bundesliga-Historie die ersten fünf Auswärtsspiele der neuen Saison. Zudem rehabilitierte sich die Truppe von Coach Jürgen Klopp für die Pokalpleite in Offenbach.

Für die nun zweitplatzierten Mainzer (24) setzte es hingegen nach dem Aus im DFB-Cup gegen den Zweitligisten Aachen mit der zweiten Meisterschaftsheimniederlage in Folge den nächsten Rückschlag. Christian Fuchs spielte wie gewohnt links in der Viererkette durch und sorgte mit einem Freistoß, den Weidenfeller noch über die Latte lenkte, für Gefahr (76.). Andreas Ivanschitz wurde erst in der 83. Minute eingetauscht und konnte sich nicht mehr entscheidend in Szene setzen.

Hoffenheim fertigt Hannover ab
1899 Hoffenheim ist zum ersten Jäger von Borussia Dortmund und dem FSV Mainz 05 avanciert. Die Mannschaft von Coach Ralf Rangnick feierte vor allem aufgrund einer starken Leistung in der zweiten Hälfte einen klaren 4:0-(1:0)-Heimsieg gegen Hannover 96 und ist damit neuer Tabellendritter. Zu einem Österreicherduell kam es nicht, der zuletzt angeschlagene Andreas Ibertsberger saß bei den Siegern auf der Bank, Emanuel Pogatetz stand bei den 96ern verletzungsbedingt noch nicht im Kader.

Gylfi Sigurdsson mit einem Doppelpack in der 45. und 48. Minute per Foulelfmeter, Demba Ba (51.) sowie Peniel Mlapa (71.) sorgten vor 28.450 Zuschauern für den ungefährdeten Sieg. Die Gäste mussten nach einer Gelb-Roten Karte für Manuel Schmiedebach 72 Minuten in Unterzahl agieren. Die Hoffenheimer haben damit 18 Punkte auf dem Konto, Borussia Dortmund (25) führt nach einem 2:0-Sieg im Topspiel der 10. Runde auswärts gegen Verfolger Mainz (24) die Tabelle an. Hannover ist Sechster (16).