Austria ist Transfer-König

fussball-national

Austria ist Transfer-König

Artikel teilen

Die Austria startet mit Thorsten Fink einen Großangriff auf Meister Salzburg.

Heute wollen die Violetten den siebenten Neuzugang vermelden. Als Nachfolger für Markus Suttner soll U 21-Team-Verteidiger Christoph Martschinko präsentiert werden (ÖSTERREICH berichtete). Trainer Fink konnte ihm in einem persönlichen Gespräch zum Wechsel nach Wien überzeugen.

Hoffenheim verleiht Martschinko nach Wien
Martschinko spielte zuletzt bei Grödig, wurde von den Salzburgern nach Hoffenheim verkauft. Austrias Sportdirektor Franz Wohlfahrt konnte den talentierten Linksverteidiger aber in einer Blitzaktion nach Wien umlenken. Die Deutschen leihen ihn für ein Jahr an die Violetten aus, die Austria besitzt die Kaufoption.

Janko-Deal entscheidet sich am Ende der Woche
Marc Janko soll dann am Ende der Woche folgen. Auch der Teamstürmer ist im Prinzip mit der Austria einig, prüft aber vorher noch ein Angebot eines ausländischen Spitzenklubs. „Sollte er sich mit diesem Verein nicht einigen, haben wir gute Chancen, dass er bei uns unterschreibt“, sagt Fink.

Wohlfahrt bastelt mit Fink an neuer Meisterelf
Die Austria ist der Transferkönig in diesem Sommer. Wohlfahrt und Fink haben die Mannschaft komplett umgekrempelt. „Wir waren letzte Saison Siebenter – und die Tabelle lügt nicht. Da kann man nicht nur ein bisschen verändern, sondern muss einen radikalen Schnitt machen,“ so der Sportdirektor. Die Austria will wieder um den Titel mitspielen.

Video: ist der neue Trainer bei der Wiener Austria

OE24 Logo