Altach distanziert sich von bösem Canadi-Gerücht

Nach Rauswurf

Altach distanziert sich von bösem Canadi-Gerücht

Die Vorwürfe gegen den jetzt ehemaligen Rapid-Trainer werden immer abstruser.

Damir Canadi ist seit Sonntag bei Rapid Geschichte.  Die Vorwürfe gegen den Wiener nach der sportlichen Talfahrt sind heftig. Jetzt schaltet sich sogar Ex-Verein Altach in die Berichterstattung ein.

Mehrere Medien berichten, dass in Altach eine Kabinenparty stattfand, als Canadi den Verein verließ. In einer Presseaussendung distanziert sich der Überraschungs-Zweite davon.

Ansonsten will man sich bei den Vorarlbergern zum Thema Canadi aber nicht mehr äußern: "Mit der Beurlaubung von Ex-SCR Altach Trainer Damir Canadi bei Rapid Wien wurden auch zahlreiche Medienanfragen an den SCRA gerichtet. Dass wir uns dazu nicht äußern werden, ist wohl unserem Selbstverständnis geschuldet."