Austria: Mega-Wirbel um Fink-TV-Auftritt

Maulkorb verpasst?

Austria: Mega-Wirbel um Fink-TV-Auftritt

Franz Wohlfahrt soll Trainer Fink einen TV-Auftritt verboten haben.

Die Wiener Austria schlittert immer mehr in die Mega-Krise. Die Veilchen liegen mittlerweile nur noch auf Rang sieben, neun Punkte hinter einem Euro-League-Platz. Nachdem man bereits im Cup ausgeschieden ist, wird das Erreichen eines internationalen Startplatzes äußerst schwierig.

Mitten in dieser heiklen Phase war Fink als Studiogast für Sky in München gelanden. Der Coach soll eigens den Trainingsplan umgestellt haben, um den TV-Auftritt wahrnehmen zu können. Sportdirektor Franz Wohlfahrt stieß das sauer auf und verbat dem Deutschen kurzerhand den Auftritt.

Und er setzte noch eins drauf. Wohlfahrt ordnete ein Doppel-Training an, um sich intensiv auf das Duell mit der Admira vorbereiten zu können. Der Sportchef kämpft weiter verbissen. Bei Fink hingegen scheint die Hoffnung auf Platz vier kaum mehr vorhanden zu sein. Nach der bitteren 1:2-Heimpleite gegen Mattersburg meinte der Trainer dass man "so ein Jahr auch mal hinnehmen muss, wenn man nicht in den Europacup kommt".