Bei Austria fängt das große Zittern an

Kampf um Europacup

Bei Austria fängt das große Zittern an

Artikel teilen

Aus im Cup und auch in der Bundesliga wirds eng.

Nach dem Aus im Cup muss sich die Austria über die Bundesliga für den Europacup qualifizieren.

+++Austria verliert im Cup-Halbfinale gegen Salzburg+++

Noch steht die Austria in der Pole-Position. Doch das 0:1 im Derby gegen Rapid war die bereits dritte Pleite in Folge. Ja sogar fünf Spiele sind die Violetten schon ohne Sieg, vier zudem ohne Torerfolg. Seit dem Gewinn der Herbstmeisterschaft ging es mit den Violetten steil bergab. Nur Grödig war in der Rückrunde noch schlechter.

"Vielleicht brauchen wir ja auch diesen Druck"
Die logische Folge: Platz 3 ist in akuter Gefahr. Sturm liegt nur noch zwei Punkte zurück, die Admira drei. Und es sind noch fünf Runden zu spielen. "Es ist wieder sehr spannend, vielleicht brauchen wir diesen Druck, um wieder bessere Leistungen zu bringen", hoffte Alexander Gorgon. Und Alex Grünwald ergänzt: "Wir haben die Qualität, jeden Gegner in der Liga zu schlagen." Immerhin: Trainer Thorsten Fink glaubt noch immer fest an das Erreichen des Saisonziels, sagt: "Ich gehe davon aus, dass wir am Ende unsere Ziele erreichen werden. Wir sind ja noch auf dem dritten Tabellenplatz."
 

OE24 Logo