Frenkie Schinkels

Schinkels-Kolumne

"Im Abstiegs-Finale kann alles passieren"

Artikel teilen

Im Abstiegskampf kann eigentlich noch alles passieren. 

Vier Teams müssen vor dem letzten Spieltag zittern - ich weiß nicht, ob es das schon einmal gegeben hat. Ich sorge mich aber vor allem um die Admira. Warum? Weil mit dem LASK ein harter Gegner wartet, der noch um das Play-off kämpft. Dazu wird Tirol gegen Altach sicher rotieren und die Vorarlberger haben mit dem 3:0 gegen die Admira viel Selbstvertrauen getankt. Ried und Hartberg wollen sich gegenseitig nicht wehtun. Da tippe ich auf ein Remis. Der Abstieg würde den Gang in die Bedeutungslosigkeit bedeuten. Trifft es einen Traditionsverein wie die Admira, der viele Talente hervorgebracht hat, würde mir das besonders wehtun. ABER: Es muss erst einmal gespielt werden.

Die Austria lässt sich das nicht nehmen

Genauso wie im Kampf um Platz drei. Die besten Karten hat aber die Austria. Ich glaube, dass sich die Veilchen das nicht mehr nehmen lassen. Gegen Sturm kommt es auch zum großen Abschiedsspiel der Vereinslegenden Markus Suttner und Alexander Grünwald. Das könnte eine ganz große violette Party in Favoriten werden.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo