Polster checkt die Liga

Bundesliga

Polster checkt die Liga

Rapid & Austria kommen den Bullen näher, Grödig steigt ab.

Kein Wunder, dass die Salzburg-Fans wütend sind. Man ist leider nur mehr Ausbildungsverein für Leipzig, wo jetzt auch Sabitzer hinmuss. Neo-Trainer Zeidler fehlt die Starpower eines Trapattoni oder Stevens. Sportlich muss sich aber niemand Sorgen machen: Mit Leuten wie Stankovic, Hinteregger, Leitgeb, Lazaro, Djuricin oder Soriano muss man den Titel holen. Trotzdem werden die beiden Wiener Klubs den Rückstand verkürzen.

"Rapid wird Rückstand verringern"
Wenn Rapid die nächste Entwicklungsstufe zündet, wird es an der Spitze definitiv enger. Wenn Barisic Torgarant Beric behalten darf, sollte sich Platz zwei ausgehen. Recht­zeitig zur Stadion­eröffnung 2016

17 muss dann der Safe geöffnet werden, damit auch im internationalen Geschäft etwas weitergeht. Bei der Austria kann’s nach der Seuchensaison nur bergauf gehen. Almer ist zwar nicht so fesch wie Linder, aber er ist mehr als Ersatz und ein toller Rückhalt.

Dahinter werden sich Altach, Sturm und der WAC ein hartes Match liefern. Für Altach wird es eine Schicksalssaison: Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist besonders heikel, und: Wie verkraftet man die Doppelbelastung? Die Latte liegt hoch, doch mit dem starken Kader kann man sich zumindest auf Augenhöhe mit dem WAC bewegen.

Bei Sturm ist mit Fodas Rückkehr Ruhe eingekehrt. Die Jungen haben Potenzial, die Automatismen greifen, dazu die fantastischen Fans. Für ganz oben wird es allerdings nicht reichen.

Kolvidsson muss in Ried zeigen, dass er mehr kann, als bei seinen Gastspielen in Wiener Neustadt und Lustenau. Um den Abstieg werden sich wieder Admira, Grödig und Mattersburg matchen. Bei der Admira haben wir jedes Jahr dasselbe Theater um Lederers Trainerlizenz.

"Steigt Admira doch ab, heißt es: Baumeister …"
Windbichlers Abgang schmerzt, aber man wird sich wieder mit Kratzen und Beißen gegen den Abstieg wehren. Sollte es sich doch nicht ausgehen, werden sie Baumeister am Ende die Schuld geben. Wird aber wieder alles gut, wird sich Olli Lederer feiern lassen.

Für Ivo Vastic sind die Torjäger Pink und Onisiwo so etwas wie eine Überlebensgarantie. Vielleicht spricht sich auch bis zu den Fans herum, dass Mattersburg wieder oben spielt.

Peter Schöttel wünsche ich in Grödig viel Glück und dass die verbliebenen Spieler jetzt, wo der neue Rasen gefestigt ist, Tritt fassen. Für Grödig wird es eng – die Rasenheizung wird man auch in der Ersten Liga schätzen.