Rapid kämpft um letzte Titelchance

Nur ein Sieg hilft

Rapid kämpft um letzte Titelchance

Rapid kracht Sonntag auf Salzburg - es ist alles angerichtet für den Showdown.

Fällt eine Vorentscheidung oder macht Rapid die Liga noch einmal spannend? Es ist alles angerichtet für den Hit zwischen Meister Salzburg und dem Verfolger aus Wien. Fakt ist: Rapid ist bei vier Punkten Rückstand auf Platz eins am Sonntag zum Siegen verdammt. "Die Vorfreude ist riesig. Es ist ein echtes Spitzenspiel zwischen den zwei besten Mannschaften in Österreich", weiß Rapid-Coach Zoki Barisic, der klarstellt: "Wir brauchen diese drei Punkte unbedingt."

Barisic: "Wir werden alles rausklopfen"
Die Akkus wurden bei Rapid nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Serie wieder aufgeladen. "Die Länderspielpause hat uns gut getan. Der ganze Fokus lag auf dem Nationalteam, da konnten wir in Ruhe arbeiten", so Barisic.

Für die Hütteldorfer geht es am Sonntag aber nicht nur um die letzte Meisterchance, sondern auch um das Ende einer Negativserie. Der letzte Heimsieg gegen Salzburg liegt knapp zwei Jahre zurück. "Wir werden alles rausklopfen, was in uns steckt", verspricht Barisic. "Wir wollen die Fans befriedigen."

Pehlivan: "Es wird ein sehr schweres Spiel"
Salzburg kann hingegen mit einem Sieg dem zweiten Titel in Serie einen großen Schritt näherkommen. "Es wird ein sehr schweres Spiel für uns", so Yasin Pehlivan. "Ein Sieg wäre ein großer Fortschritt in Richtung Titel." Über 25.000 Zuschauer werden erwartet - es ist also alles angerichtet.