Red Bull Salzburg

Salzburg feiert souveränen Sieg in Wolfsberg

2:0 - Bullen bleiben weiter makellos

Salzburg schwimmt weiter auf der Erfolgswelle: Die Bullen gewinnen auch das 9. Spiel der Saison, siegen beim WAC nach langer Überzahl mit 2:0.

Vier Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Lille startete Salzburg offensiv ins Spiel: WAC-Keeper Kofler musste in Minute 7 erstmals eingreifen, faustete eine Ulmer-Flanke zur Ecke ab. In Minute 14 probierte es Sucic aus der Distanz, sein Schuss wurde knapp neben das Tor abgefälscht – Eckball. Sucic trat selbst an, flankte ideal auf Onguene und der Innenverteidiger brachte Salzburg mit seinem 1. Saisontor in Front (15.).

Röcher trifft Stange, Gugganig sieht Gelb-Rot

Wo war der WAC? Die Kärntner brauchten lange, um ins Spiel zu kommen und gefährlich zu werden – dann dafür gleich richtig! Röcher zog mit Links sehenswert ab, sein Schuss knallte aber an die Stange. Bullen-Keeper Köhn wäre da chancenlos gewesen (32.). Die Hausherren hatten jetzt ihre beste Phase, zogen sich kurz vor Seitenwechsel aber selbst den Stecker: Gugganig sah nach seinem zweiten Foul binnen vier Minuten seine zweite Gelbe Karte (44.), musste mit Gelb-Rot vom Platz.

Okafor sorgt für die frühe Vorentscheidung

Mit einem Mann mehr sorgte Salzburg nur sechs Minuten nach Seitenwechsel für die Vorentscheidung: Okafor zog ab, Baumgartner fälschte unhaltbar ab – 2:0 (51.). Für den Schweizer war es der dritte Saisontreffer. Weil Salzburg in der Folge die spielerische Überlegenheit aber kaum ausnützte, viele Situationen ungenau zu Ende spielte, blieb der WAC drinnen im Spiel. Baribo probierte es, köpfte knapp drüber (57.). Im Finish schwanden bei den Kärntnern aber dann die Kräfte, Salzburg fand noch mehr Räume vor – und die dicke Chance auf das 3:0: Zunächst scheiterte der eingewechselte Sesko alleine vor Kofler, dann rettete Dedic für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie gegen Capaldo (78.). Weil auch Aaronson an Kofler scheiterte (89.), blieb es beim verdienten 2:0.

Salzburg liegt nun zehn Punkte vor Sturm

Damit gewinnen die Bullen auch das 8. Auswärtsspiel in Folge – wie zuvor nur von April bis September 2011. Mehr Auswärtssiege in Folge feierten nur der FK Austria Wien 1983 (10) und 1985 (12) sowie der LASK 2019-2020 (12). In der Tabelle liegen die Salzburger nun schon 10 (!) Punkte vor Sturm. Der WAC hingegen bleibt auch im dritten Liga-Spiel in Serie sieglos, steckt im Mittelfeld fest.