Hofmann

Letzter Akt?

SK Rapid: Hofmann gibt noch nicht auf

Artikel teilen

Grün-weißes Urgestein möchte in der Rückrunde nochmals angreifen.

Die Ära von Steffen Hofmann neigt sich dem Ende zu. "Ich denke, dass die aktuelle Saison meine letzte sein wird", erklärt der 37-jährige Deutsche. Erst im Sommer hatte der Rekordspieler des SK Rapid (533 Partien) seinen Vertrag um eine Jahr verlängert.

Im Herbst kam Hofmann aber kaum mehr zum Einsatz, Coach Goran Djuricin ließ ihn in der Bundesliga lediglich fünf Partien bzw. 174 Einsatzminuten ran. An ein verfrühtes Aufgeben schon im Winter denkt Hofmann aber nicht. "Ich werde meinen Vertrag ganz sicher erfüllen, die Saison fertigspielen."

"Hoffe auf ein gutes Ende"

Bis dahin will er - auch im derzeit laufenden Trainingslager im spanischen Benidorm - Vollgas geben: "Ich werde alles dafür geben, um in der Rückrunde meine Minuten zu bekommen. Ich hatte eine wunderschöne Karriere bei diesem großartigen Verein und hoffe auf ein gutes Ende."

Wie es danach weitergeht, scheint klar: Schon jetzt arbeitet Hofmann nebenbei als Talentmanager. "Die Aufgabe macht viel Spaß."

OE24 Logo