Wirbel vor Wiener Derby

bundesliga

Wirbel vor Wiener Derby

Artikel teilen

Austria verbot Rapid-Spionen jetzt sogar das Mitfilmen.

In genau einer Woche steht zum Frühjahrsstart das 320. Wiener Derby auf dem Programm. Und das Duell Violett gegen Grün-Weiß wirft schon jetzt die ersten Schatten voraus! Schauplatz Steinbrunn: Die Austria hatte am Freitag ein Testspiel gegen den FC Haladás. Rapids Co-Trainer Goran Djuricin und Videoanalyst Maurizio Zoccola waren ebenfalls da und wollten mitfilmen. Da hatte Austria-Coach Thorsten Fink allerdings was da­gegen – und verbot Videoaufnahmen. Die Rapid-Spione mussten sich damit begnügen, Notizen über den kommenden Gegner zu machen. Und sie sahen einen verdienten 1:0-Erfolg der Veilchen.

Den letzten Feinschliff fürs Derby holt sich die Aus­tria im Kurztrainingslager in Slowenien. „Dann sind wir bereit“, tönt Raphael Holzhauser. Mit einem Sieg könnte man den Abstand zum Erzrivalen auf 13 Punkte ausbauen. Holzhauser: „Das wär’ schon was!“(gup)

OE24 Logo