Rapid braucht jetzt ein Fußball-Wunder

Nach Absage

Rapid braucht jetzt ein Fußball-Wunder

Rapid konnte gestern nicht in den Titelkampf eingreifen, sah wie Bullen feiern.

Absage in Grödig - Rapid war am Mittwoch zum Zuschauen verdammt. Anhaltend starker Regen machte es unmöglich, die Partie der 34. Runde anzupfeifen. Schiedsrichter Christian Dintar entschied schon bei der Vorkommissionierung am Nachmittag, dass der Platz unbespielbar war. Nachtragstermin: Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr.

+++ Salzburg kann Meistersekt einkühlen +++

Rapid fiel somit um die Chance um, im Titelrennen an Salzburg dranzubleiben. Der Rekordmeister liegt nun zwei Runden vor Schluss neun Punkte hinter den Salzburgern, müsste also alle drei ausstehenden Spiele gewinnen - und das hoch. Haben die Salzburger doch das um 31 Treffer bessere Torverhältnis. Eine unmögliche Mission.