Totales Chaos bei 2.Liga-Leader Horn

zweite-liga

Totales Chaos bei 2.Liga-Leader Horn

Artikel teilen

Bei einer makellosen Bilanz in der Liga und Weiterkommen im Cup sollte die Stimmung eigentlich ungetrübt sein. Nicht so beim SV Horn.

Der SV Horn legt mit vier Siegen in vier Spielen in der 2. Liga einen Auftakt nach Maß hin. Auch im Cup sind die Waldviertler noch vertreten. Dennoch gibt es bei den noch ungeschlagenen Niederösterreichern intern ordentlich Krach. Grund dafür soll das angespannte Verhältnis zwischen Cheftrainer Rolf Landerl und Sportdirektor Andreas Zinkel sein.

Zinkel soll sich Gerüchten zufolge beim letzten Heimspiel gegen Blau-Weiß Linz seinen Kompetenzbereich überschritten haben, um sich in die Aufstellungen einzumischen, was Cheftrainer Landerl natürlich überhaupt nicht schmeckte.

Das Trainer-Team, Betreuer und Mannschaftsvertreiter sollen dem Vorstand eine Petition vorgelegt haben, um die Ablöse des Sportdirektors herbeizuführen. Bestätigt wurde dieser Vorfall aber nicht. Zinkel befindet sich derzeit auf (freiwilligem) Urlaub, welcher nicht von der Geschäftsführung angeordnet wurde.

Wie sich dieser interne Streit auf die Leistungen auswirkt, wird sich am nächsten Freitag (18.10 Uhr) zeigen. Der Tabellenführer aus Horn trifft im Heimspiel auf den Floridsdorfer Athletiksport-Club.

OE24 Logo