Fußballzwerg macht Bullen zur Schnecke

fussball

Fußballzwerg macht Bullen zur Schnecke

Artikel teilen

Düdelingen blamiert Salzburg bis auf die Knochen.

Gut, dass die Bildschirme gestern finster blieben. Es war die größte Blamage in der Geschichte von Red Bull Salzburg. Ein Fußballzwerg machte die Bullen zur Schnecke! Joachim erzielte in der 75. Minute das 1:0 für F91 Düdelingen (Marktwert des Kaders 3,4 Millionen Euro) - eine bessere Hobby-Elf!

Am Dienstag ist das Rückspiel in Salzburg. Nun muss unser Meister bereits in der zweiten Quali-Runde für die Champions League vor dem Aus zittern - Wahnsinn!

Joachim schießt Goldtor, Soriano fliegt vom Platz

Schon der Beginn lässt nichts Gutes erahnen: Svento bleibt nach einem unglücklichen Zusammenstoß liegen, schreit vor Schmerzen. Für ihn das vorzeitige Ende: Der Slowake muss mit Verdacht auf Kreuzbandriss raus. Klein kommt (6.).

Dudelange vs RB Salzburg: Alle Bilder



Die Halbprofi-Truppe aus Düdelingen (18.657 Einwohner) zeigt null Respekt vor Red Bull. Sie steht tief, kontert gut, ist sogar weit gefährlicher. Wo ist die Bullen-Power? So wird's nichts mit der Champions League! Zarate und Leitgeb tauchen im Mittelfeld unter. Auch von Kapitän Mendes da Silva ist nichts zu sehen. Nur der Brasilianer Cristiano versucht, dem Spiel Linie zu geben. Maierhofer hängt vorne in der Luft. Keine Flanken und auch sonst keine brauchbaren Bälle - der Bullen-Stürmer auf verlorenem Posten.

Salzburg-Tormann Walke sieht nach einer Hereingabe von Benzouien schlecht aus (26.). Beim Weitschuss von Da Mota hat er Glück (27.). Dann die Chance der Luxemburger auf das 1:0, als Sekagya furchtbar patzt, Joachim plötzlich ganz allein vor Walke steht. Zum Glück verstolpert er die Kugel (38.). Bis auf einen Kopfball von Maierhofer (40.) hat Salzburg nichts zu bieten. Nach der Pause ein ähnliches Bild: Schlappe Bullen, ambitionierte Düdelinger! Und eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff der Tiefpunkt: Lindgren verliert den Ball, Joachim zieht ab und bezwingt Walke - 1:0 für Düdelingen. Im Finish fliegt Soriano noch vom Platz. Ein Mega-Desaster!
Fassungslosigkeit nach dem Unspiel. Trainer Schmidt: "So kenne ich die Elf nicht!" Sportchef Ralf Rangnick saß mit versteinertem Gesicht auf der Tribüne. Er weiß: Das ist alles viel zu wenig! Schmidt sagte: "Mit allem hätte ich gerechnet, nur nicht mit so einer schwachen Leistung." Keeper Alex Walke: "Wir sind in jeder Hinsicht unter den Möglichkeiten geblieben." Wenn die Bullen in die Königsklasse wollen, müssen sie unbedingt nachrüsten. Hannover-96-Stürmer Didier Ya Konan steht ganz oben auf der Liste

Qualifikation zur Fußball-Champions-League - 2. Runde, Hinspiel:
F91 Düdelingen (LUX) - Red Bull Salzburg Endstand 1:0 (0:0).
Düdelingen, Stadion Jos Nosbaum, 1.600, SR Anar Salmanow (AZE).
Rückspiel am 24. Juli (18.00 Uhr) in Salzburg.
 Tor: 1:0 (75.) Joachim

OE24 Logo