Bayern schlägt Leverkusen knapp

Deutsche Liga

Bayern schlägt Leverkusen knapp

Mageres 1:0 für Bayern gegen Roger Schmidts Leverkusen.

Der FC Bayern steht kurz vor dem vorzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft in der deutschen Fußball-Bundesliga. Im Spitzenspiel der 14. Runde setzten sich die Münchner am Samstag gegen Bayer Leverkusen ohne den verletzten David Alaba durch einen Treffer von Franck Ribery (51.) mit 1:0 durch.

Der in der Liga weiterhin ungeschlagene Titelverteidiger verteidigte seinen Sieben-Punkte-Vorsprung vor dem VfL Wolfsburg. Leverkusen fiel auf Platz vier zurück.

Alaba wieder im Training
Eine positive Nachricht vermeldeten die Bayern schon vor der Partie via Twitter: Zwei Bilder zeigten Alaba, der im Fitnessraum das Training für sein Comeback aufgenommen hat. "Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt!", war in dem dazugehörigen Kommentar zu lesen. Der Österreicher hatte Anfang November im Champions-League-Spiel gegen AS Roma eine schwere Knieverletzung erlitten. Mehr dazu lesen Sie hier.