0:2 - Rückschlag für Lazaros Hertha

Deutsche Bundesliga

0:2 - Rückschlag für Lazaros Hertha

Hertha musste sich dem Abstiegskandidaten Mainz 05 zu Hause 0:2 geschlagen geben. 

Für Hertha BSC hat es am Freitag in der deutschen Fußball-Bundesliga einen Dämpfer gesetzt. Die Berliner unterlagen dem Abstiegskandidaten Mainz 05 zu Hause 0:2. ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro, der in der Vorwoche beim überraschenden 2:0-Sieg bei Werder Bremen getroffen hatte, spielte durch. Bei den Mainzern stand Karim Onisiwo nicht im Kader.
 
Matchwinner für die Gäste war der Schwede Robin Quaison mit einem Doppelpack. Die Mainzer beendeten damit eine Negativserie von zuletzt vier Pflichtspielniederlagen in Folge. Sie schlossen nach Punkten zu Werder Bremen auf, liegen aber weiter auf Relegationsplatz 16. Die Berliner sind Elfter. Sie hatten zuletzt vier Ligaspiele in Folge nicht verloren.
 
Bitter verlief das Spiel zudem für Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic. Der 33-jährige Bosnier, der erstmals in diesem Jahr in der Startformation stand, zog sich bereits in der Anfangsphase der Partie einen Nasenbeinbruch zu und musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Wie lange er seinem Team fehlen wird, war vorerst offen.