Auch "Lewy" schießt jetzt gegen Pep

Kritik an Ex-Coach

Auch "Lewy" schießt jetzt gegen Pep

Artikel teilen

Robert Lewandowski hat sich mit Kritik an Guardiola zu Wort gemeldet.

Pep Guardiolas Amtszeit bei den Bayern war durch zwei Punkte geprägt. Erstens absolute nationale Dominanz, zweitens aber auch durch stetes internationales Scheitern. Bayerns Starstürmer Lewandowski äußerte sich dazu jüngst im Trainingslager der Bayern in Doha. Die Bild zitiert "Lewy" wie folgt: „In die­ser Rück­run­de wer­den wir noch bes­ser spie­len! Wir wer­den tak­tisch und kon­di­tio­nell bes­ser sein. In den letz­ten zwei Jah­ren hat­ten wir immer Pro­ble­me am Ende der Sai­son – auch mit der Kon­di­ti­on und den vie­len Ver­letz­ten.“

Ein Vorwurf der an Guardiola gerichtet ist. Schließlich war er für die Trainingsplanung verantwortlich. Doch auch im letz­ten Win­ter­trai­ningslager unter Guar­dio­la trainierten die Bayern-Stars in Katar und arbeiteten an ihrer Kon­di­ti­on. Scheinbar nicht so wie heuer.

Le­wan­dow­ski schwärmt vom Training unter Ancelotti: „Die Be­las­tung hier ist op­ti­mal. Viele Spie­ler von uns konn­ten im Som­mer fast gar nichts kon­di­tio­nell nach der EM ma­chen. Die Spie­le fin­gen di­rekt an. Ich wuss­te, dass bei uns eine Schwä­che­pha­se kom­men wird wegen der kur­zen Vor­be­rei­tung. Jetzt ma­chen wir viel.“

An­ce­lot­ti weiß wie die Saison geplant werden muss: „Es ist er­laubt, Feh­ler im ers­ten Teil der Sai­son zu ma­chen. Aber du darfst keine Feh­ler im zwei­ten Teil der Sai­son ma­chen.“ Sonst wird es wieder nichts mit dem heißersehnten Champions League-Titel für Alaba & Co.

OE24 Logo