Bayern

deutschland

Bayern: ÖFB-Talent reist ins Trainingslager

Artikel teilen

Große Ehre für rot-weiß-roten Jungstar: Er darf bei Profis vorspielen.

Deutschlands Serienmeister Bayern München wird mit der Reise ins Trainingslager nach Katar am Dienstag seine kurze Winterpause beenden. 13 Tage nach dem klaren 3:0-Triumph gegen Verfolger RB Leipzig beginnt für ÖFB-Star David Alaba und Co. der Trip in sein mittlerweile schon traditionelles Winterquartier.

+++ Wegen Video: Deutsche wüten gegen Alaba +++

Bis zum 11. Jänner verweilen sie am Persischen Golf, wo 2022 die WM stattfindet. Mit dabei ist auch ein zweiter Österreicher: Talent Marco Friedl darf wieder bei den Profis vorspielen. Er ist 18 Jahre alt, kam 2008 von Kufstein zu den Bayern und ist wie Alaba Linksverteidiger.

Der Tiroler ist eine von drei Nachwuchshoffnungen, denen Trainer Carlo Ancelotti eine Chance gibt. Schon vor einem Jahr war er in der Vorbereitung auf die Rückrunde mit von der Partie - damals noch unter Pep Guardiola.

© Getty
Marco Friedl

(c) Getty

Rückrunden-Start in Freiburg

Friedl gehört bei den A-Junioren der Bayern zu den Stammspielern. In dieser Saison hält er bei 15 Liga-Partien, außerdem kam er sechs Mal in der UEFA Youth League zum Einsatz.

Das erste Pflichtspiel des Jahres steht für die Profis am 20. Jänner an. Dann beginnt die zweite Hälfte der Bundesliga mit dem Gastspiel beim SC Freiburg.

OE24 Logo