Das hält 'Poldi' von Pyro

Offene Worte

Das hält 'Poldi' von Pyro

Ex-Köln-Star verteidigt Pyrotechnik in Stadien.

Lukas Podolski lebt und liebt den Fussball und seinen Herzensklub den 1.FC Köln. Im Podcast „Phrasenmäher“ sprach er auch über das Thema Pyrotechnik und seine Meinung zu Ultras und Hooligans. Pyro gehöre zum Fußball, so der 33-Jährige. Podolski: "Ich habe nichts gegen Pyro, solange es in einem gewissen Maß bleibt und keiner verletzt wird."

Bei Köln gehört er sogar zur Ultrafanszene und hat Kontakte mit den Ultras geknüpft. "Poldi" zeigt Verständnis für die Fans: "Es ist schade, wenn dieses Bild im bösen Sinne rüberkommt. Ich bin ein Ultras-Fan. Und jeder im Stadion hat dieses Effzeh-Gefühl durch die Hymne und so. Jeder lebt den Verein anders, auch ich. Ich lebe den Verein anders als Ultras oder Hooligans."

Podolski fügt an: "Man muss einen Unterschied zwischen Fans, die Pyro zünden, und Schwerverbrechern auf der Straße finden."