Deutsche Klubs locken Kevin Danso

ÖFB-Legionär vor Wechsel?

Deutsche Klubs locken Kevin Danso

ÖFB-Teamspieler Kevin Danso hat das Interesse einiger Klubs geweckt.

Für ÖFB-Legionär Kevin Danso verlief das Abenteuer Premier League alles andere als rosig. Der 21-Jährige war in der abgelaufenen Saison vom FC Augsburg nach Southampton verliehen - Trainer Ralph Hasenhüttel lockte den Inneverteidiger auf die Insel. Doch als die "Saints" kurzzeitig ins Wanken gerieten, wurden die Einsätze des Kapitäns der österreichischen U21-Nationalmannschaft immer seltener. Insgesamt brachte es Danso lediglich auf zehn Pflichtspieleinsätze, wobei der letzte bereits auf den 25. Jänner zurückdatiert.

In Folge ließ Southampton die Frist für die Kaufoption verstreichen, nun steht in diesem Sommer eine Rückkehr nach Bayern auf dem Programm. In den Plänen des FC Augsburg spielt der Abwehrmann allerdings keine gewichtige Rolle, was einige interessierte Klubs hellhörig macht.

Laut "Sky" soll es Interessenten aus der 2. deutschen Bundesliga geben. Sowohl der Hamburger SV als auch Erstliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf scheinen den 1,90m-Mann auf dem Zettel haben.

Auch englische Klubs interessiert

Eine weitere Option für Danso könnte aber auch ein Verbleib in England sein. Mit dem FC Watford und Nottingham Forrest soll es zwei Teams aus Englands zweithöchster Spielklasse geben, die an einer Verpfichtung des Verteidigers interessiert sein.

Beim FC Augsburg wird man höchstwahrscheinlich eine erneute Leihe anstreben. Dass ein Klubs in der aktuellen Situation eine hohe Summe für Danso auslegt, st eher nicht zu erwarten.