Dragovic hofft auf Debüt gegen HSV

deutschland

Dragovic hofft auf Debüt gegen HSV

Artikel teilen

Bundesliga: Leverkusen spielt am Samstag zu Hause gegen den HSV.

Er ist endlich angekommen. Dragovic flog am Dienstag direkt vom Länderspiel in Tiflis nach Düsseldorf. Von dort ging es per Taxi in die BayArena. Dort wurde der zweitteuerste Einkauf (18 Mio. Euro) sofort der Presse vorgestellt. "Ich bin der glücklichste Mensch der Welt", so der Teamverteidiger. Trainer Schmidt lobte "Drago" jedenfalls in höchsten Tönen:



Die Deutschen bezeichnen Bayer als "Ösikusen"
Dragovic ist nach Baumgartlinger und Öczan der dritte Österreicher bei Bayer04. Kein Wunder, dass deutsche Boulevard-Zeitungen den Verein schon in "Ösikusen" umgetauft haben. "Ich bin froh, dass Bayer um mich gekämpft hat. Die letzten Monate waren schwer, weil ich nicht wusste, wo ich am Ende landen würde", sagt Aleks.

+++Jetzt ist "Ösikusen" komplett!+++

Dragovic hat in Leverkusen sehr starke Konkurrenz
Schon am Samstag hofft Dragovic auf sein Debüt gegen den HSV. "Mit Tah und Toprak habe ich zwei Top-Innenverteidiger vor mir, aber ich werde um meine Chance kämpfen", verspricht Aleks, der froh ist, dass endlich die Kiew-Zeit vorbei ist. "Das Land ist im Krieg, das lässt einen nicht kalt. Ich bin in der Zeit als Mensch gereift."

OE24 Logo