FC Bayern angelt nach Ex-Salzburger

deutschland

FC Bayern angelt nach Ex-Salzburger

Artikel teilen

Die Münchner haben den Innenverteidiger zur Priorität erklärt.

Die aktuelle Saison geht zwar jetzt erst in die heiße Phase, die Klubs planen aber bereits jetzt für die nächste Spielzeit. Für den FC Bayern München steht dabei ein neuer Innenverteidiger ganz oben auf der Prioritätenliste. Dabei soll der deutsche Rekordmeister nun bei einem Ex-Salzburger ernst machen: Dayot Upamecano.
 
Der aktuelle Leipzig-Spieler wurde laut dem französischem Fußball-Fachblatt „France Football“ zur absoluten Priorität erklärt und soll im Sommer unbedingt nach München wechseln. Der 21-jährige Franzose wechselte 2017 von Salzburg nach Leipzig und avancierte in der aktuellen Saison zum absoluten Leistungsträger. Medienberichten zufolge soll Upamecano über eine Ausstiegsklausel von 60 Million Euro verfügen.
 
Der 21-Jährige, an den die Bayern schon 2015 interessiert waren. soll als Nachfolger für Jérôme Boateng gedacht sein. Dem ehemaligen deutschen Nationalspieler kommt bei Bayern nur noch die Rolle des Ergänzungsspielers zu. Laut der englischen Zeitung "The Guardian" soll der FC Arsenal an einer Verpflichtung des 31-Jährigen interessiert sein. 
OE24 Logo