Hasenhüttl will Start-Rekord ausbauen

Deutsche Bundesliga

Hasenhüttl will Start-Rekord ausbauen

Artikel teilen

Rasenball Leipzig reist mit breiter Brust zum Top-Hit nach Wolfsburg an.

Doppelt so viele Punkte wie der heutige Konkurrent haben die Roten Bullen (12) bereits auf ihrem Konto. Doch damit will sich Trainer Ralph Hasenhüttl nicht zufriedengeben. Der Steirer will den Rekord-Aufsteiger, der erste Bundesliga-Neuling seit 1963, der die ersten sechs Spiele nicht verloren hat, heute zur nächsten Sensation führen.

Leipziger laufen im Schnitt 116 Kilometer
Der Matchplan klingt einfach: "Wir wollen mit viel Pressing versuchen, den Gegner gar nicht ins Spiel kommen zu lassen", so Hasenhüttl. Die Statistik belegt: Die Leipziger liefen in den ersten sechs Runden im Schnitt 116 Kilometer, der heutige Gegner Wolfsburg nur 110. Gesetzt in der RB-Offensive ist auch ÖFB-Jungstar Marcel Sabitzer, seine Bilanz mit einem Tor und drei Vorlagen kann sich durchaus sehen lassen.

Wolfsburg setzt auf Rückkehrer Gómez & Gustavo
Und Wolfsburg? Die sind seit fünf Spielen sieglos und stecken in der Krise. Trainer Dieter Hecking hofft, durch die Rückkehr von Mario Gómez und Luiz Gustavo die zuletzt matte Offensive wieder zu beleben. Manager Klaus Allofs: "Ich erwarte, dass wir erfolgreich sind."

OE24 Logo