Hertha schmeißt Trainer Dardai raus

Nachfolger steht bereits fest

Hertha schmeißt Trainer Dardai raus

Hertha BSC Berlin macht in Zukunft ohne Trainer Pal Dardai weiter - mit Tayfun Korkut steht sein Nachfolger schon in den Startlöchern.

Pal Dardai ist nicht mehr Cheftrainer von Hertha BSC. Wie der Berliner Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, wird der Ungar mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Für Dardai übernimmt Tayfun Korkut (47) den Posten beim seit langem kriselnden Hauptstadtclub. Zuletzt hatte Korkut 2018 den VfB Stuttgart trainiert. Davor war er unter anderem Coach bei Bayer Leverkusen, dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96.

Dardai hatte nach seiner Trainer-Rückkehr im Jänner und dem Klassenerhalt in der Vorsaison das Team nicht in die gewünschte Richtung führen können. Aktuell ist die Hertha Tabellen-14. mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang. Zuletzt wurden gegen Leverkusen und Augsburg mögliche Siege kurz vor Schluss verspielt, dazwischen gab es das ernüchternde 0:2 im Derby bei Union Berlin.

Die Hertha hegt unter Investor Lars Windhorst hohe Ansprüche, läuft diesen aber schon länger hinterher. Der Club verschliss in den vergangenen knapp zweieinhalb Jahren mit Ante Covic, Jürgen Klinsmann, Alexander Nouri, Bruno Labbadia und nun Dardai gleich fünf Trainer.