Martin Hinteregger

Transfer ist durch

Hinteregger-Wechsel zu Frankfurt perfekt

ÖFB-Teamspieler wechselt nun fix von Augsburg zu Eintracht Frankfurt.

Das Wechsel-Theater um Martin Hinteregger hat endlich ein Ende. Nach Informationen der "Bild" ist der Wechsel des 26-Jährigen nach Frankfurt perfekt. Augsburg kassiert eine geschätzte Ablösesumme von 12 Millionen Euro. Am Mittwoch absolviert der Abwehrspieler nochmals den Medizincheck bei der Eintracht.

 "Beide Vereine sind sich über die Wechselmodalitäten weitgehend einig, es sind nur noch Details zu klären", gab die Eintracht bekannt.

Beim Training des FC Augsburg am Dienstagnachmittag war Hinteregger schon nicht mehr dabei. "Hinti" war zuletzt in die Negativ-Schlagzeilen geraten. Grund dafür war ein Handy-Video, das den Kärntner in vermeintlich alkoholisiertem Zustand zeigt. Entstanden sein soll es am Samstag zum Abschluss des Augsburg-Trainingslagers in Bad Häring in Tirol. Im Lichte des nun vollzogenen Wechsels hat Hinteregger wohl seinen Abschied zelebriert.

Video zum Thema: Alk-Video von Hinteregger sorgt für Skandal

Der ÖFB-Internationale war im Jänner dieses Jahres nach Kritik am damaligen Trainer Manuel Baum in Augsburg in Ungnade gefallen und danach leihweise bis Saisonende nach Frankfurt gewechselt. Mit der vom ehemaligen Salzburg-Coach Adi Hütter betreuten Eintracht hatte Hinteregger das Europa-League-Halbfinale erreicht. Vor einer Woche hatte der Abwehrspieler erklärt, dass er sich durchaus einen Verbleib in Augsburg unter dem neuen Chefcoach Martin Schmidt vorstellen könne. Der fixe Wechsel zu Frankfurt war aber das klare Ziel von Hinteregger und auch der Verantwortlichen bei der Eintracht.