Knalleffekt um Robert Lewandowski

Medienbericht

Knalleffekt um Robert Lewandowski

Rund um Lewandowskis Wunschtransfer zu Real Madrid gibt es jetzt eine neue Wende.

Robert Lewandowski machte in der Vergangenheit keinen Hehl daraus, dass er gerne zu Real Madrid wechseln würde. Die Bayern-Bosse waren davon wenig angetan. Karl-Heinz Rummenigge hatte in dieser Woche ein Machtwort gesprochen: "Es braucht sich keiner Gedanken zu machen. Er wird auch in der nächsten Saison bei Bayern München spielen."

Rummenigge weiter: "Wir wissen, was wir an Robert Lewandowski haben, ich bin sehr glücklich, dass wir noch einen so langfristigen Vertrag haben." Nach Informationen der deutschen Bild beschäftigt sich "Lewy" trotzdem mit einem Wechsel. Seit dem Winter wusste er vom Interesse der Königlichen.

Doch scheint nun ein Wechsel des 29-Jährigen zu Real endgültig vom Tisch zu sein. Laut Sky hat Madrid alle Verhandlungen und Gespräche mit dem Bayern-Stürmer und seinem Berater Pini Zahavi abgebrochen.

Vor ein paar Wochen soll Rummenigge zudem eine SMS von Real bekommen haben. In der Nachricht soll Real-Präsident Florentino Perez ihm zugesichert haben, keinen Kontakt zu Lewandowski zu haben.

Lewandowski hat in der laufenden Saison in 46 Spielen 40 Tore erzielt. Sein Vertrag läuft bis 2021.