Krebskranker Marco Russ erhält neuen Vertrag

deutschland

Krebskranker Marco Russ erhält neuen Vertrag

Artikel teilen

Eintracht Frankfurt steht weiter zum 31-Jährigen. Comeback rückt näher.

Der deutsche Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit dem an Krebs erkrankten Marco Russ bis 2019 verlängert. Das teilte der Klub am Samstag mit. Beim 31-jährigen Russ war im Mai Hodenkrebs festgestellt worden.

Russ musste umgehend operiert werden und sich anschließend einer Chemotherapie unterziehen. Er hofft, Anfang 2017 wieder ins Training einsteigen zu können. "Ich danke dem Vorstand und dem Trainer", so Russ, "die mir in meiner derzeitigen Situation, das Vertrauen geschenkt haben.“

Manager Bruno Hübner hat keine Zweifel daran, dass der Verteidiger zurückkommt und zu alter Stärke findet: "Wir wissen, was wir an Marco haben, und es war für uns klar, dass wir mit ihm verlängern möchten. Jetzt wünschen wir ihm aber zunächst alles Gute für seine weitere Genesung."

OE24 Logo