Besiegelt: Krisenklub Schalke steigt fix ab

0:1-Pleite in Bielefeld

Besiegelt: Krisenklub Schalke steigt fix ab

Dem FC Schalke können einen Abstieg ins deutsche Unterhaus nicht abwenden. Eine 0:1-Niederlage in Bielefeld besiegelt den Abstieg der Königsblauen.

Seit Dienstagabend ist es fix: Der FC Schalke steigt ab! Die jüngste 0:1-Pleite gegen Bielefeld lies das Fass nun überlaufen. Erstmals seit der Saison 1990/91 werden die Knappen wieder in der zweiten Liga spielen müssen. Es ist der vierte Abstieg der Klubgeschichte. Aus 30 Spielen holte Schalke mit ganzen zwei Siegen nur 13 Punkte.

Bielefeld hingegen verbesserte sich mit dem verdienten 1:0 gegen die Königsblauen auf Rang 14 und hat vier Zähler mehr als Köln auf dem Konto. Bei den Bielefeldern waren Manuel Prietl und Christian Gebauer (ab 85.) dabei.